Fördermagazin Grundschule

Fördermagazin Grundschule 4/2016

Richtig schreiben - Lehren und lernen
16,50 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Richtig schreiben

lehren und lernen
1 Credit
Zum Beitrag

Richtig schreiben ist keine isolierte Leistung. Der Blick auf Lehr- und Lernprozesse ist erforderlich. Richtig schreiben erfolgt durch den stufenweisen Erwerb von Rechtschreibregeln. Es wird aufgezeigt, welche Konsequenzen sich für das Lehren der Rechtschreibung ergeben. Exemplarisch wird der Übergang vom Sprechen zur Schrift und der Erwerb des morphematischen Schreibens im Zusammenhang mit Zugriffsweisen sowie mit dem Erwerb von Begriffen und...

„Denke mich als intelligenten Erwachsenen und traue mir etwas zu“

Schriftspracherwerb bei Kindern mit besonderem Förderbedarf
2 Credits
Zum Beitrag

Zoe ist drei Jahre alt und sie lebt mit Trisomie 21. Bevor sie Sprechen gelernt hat, konnte sie schreiben. Und sie ist keine Ausnahme. Kindern mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ wird oft weniger zugetraut, als sie tatsächlich können. Vertrauen in die Fähigkeiten und ein früher Schriftspracherwerb bieten gerade für jene Kinder enormes Lernpotenzial.

Den Mustern auf der Spur

Kinder in inklusiven Lerngruppen entdecken Strukturen der Schrift
1 Credit
Zum Beitrag

Unsere Schrift steckt voller Muster. Eines davon ist die Verschriftung von Vokalen. In diesem Unterrichtsprojekt begeben sich die Lernenden auf Spurensuche. Kinder in inklusiven Lerngruppen verfügen über sehr heterogene schriftsprachliche Kompetenzen. Während viele Lernende beinahe selbstständig Strukturen der Schrift entdecken, schreiten andere in ihrem Lernprozess langsamer voran. In diesem Beitrag wird beschrieben, wie alle Kinder bei der Suche nach...

Individuelles Rechtschreiblernen mit Ritter Vincelot

Förderung der alphabetischen Strategie durch den Einsatz eines Bilderbuches
2 Credits
Zum Beitrag

Individuelles Rechtschreiblernen benötigt einen motivierenden Rahmen, der bedeutsame Schreiberfahrungen ermöglicht und gleichzeitig Rechtschreibstrategien fördert. Ziel des Rechtschreiblernens ist es, eigene Texte richtig zu schreiben, um sich mitteilen zu können, und das Lesen zu ermöglichen. Das Schreiben von Texten soll dabei als bedeutsam erlebt werden. Neben diesen individuellen Schreiberfahrungen gilt es, Kinder gezielt beim Erwerb der...

Schätze sammeln mit Piratensilbenbooten

Was die Silbe in der schriftsprachlichen Bildung leistet
2 Credits
Zum Beitrag

Der Einsatz der Silbe als effektives Strukturierungsmittel beim Schreibenlernen ist hilfreich, muss aber reflektiert erfolgen. Beim kognitiv herausfordernden Schriftspracherwerb müssen sprachlich relevante (Laut-)Einheiten im komplexen System der (Schrift-)Sprache bewusst entdeckt werden. In einem schriftorientierten Unterricht kann „Silbieren“ im Verbund mit Wissen über Silbenstrukturen das lautlich vollständige Schreiben erleichtern. Vor allem in...

Nicht raten, sondern nachdenken!

Wörter mit sp/st schreiben lernen
1 Credit
Zum Beitrag

In den Klassen 2 und 3 erwerben viele Schreibanfänger die Besonderheit der sp- und st-Verschriftung. Lernmedien unterstützen sie dabei aber nicht immer, sondern lassen sie Wörter raten: Stein oder Spein? Stattdessen sind Lautreflexion und das Entdecken von Regeln notwendig. Dies zeigen die folgenden Vorschläge.

ABzeichnen, AUFzeichnen, BEzeichnen

Förderung morphematischen Denkens am ausgewählten Wortfeld unterrichtlicher Fachbegriffe
2 Credits
Zum Beitrag

Solche und viele weitere Formulierungen mit diversen Fachbegriffen finden sich in allen Schulbüchern und alltäglichen Aufgabenstellungen im Unterricht wieder. Die Fachbegriffe gehören zur deutschen Bildungssprache und werden im Unterricht oft vorausgesetzt. Sie ermöglichen den Schülerinnen und Schülern die aktive Teilhabe an Bildung und am schulischen Alltag. Das Wortfeld unterrichtlicher Fachbegriffe wird in diesem Arbeitsmaterial mit der Förderung...

Alternative Leistungsbeurteilung

Neue Wege zur Leistungsbewertung!?
1 Credit
Zum Beitrag

Was nützt ständiges positives Feedback, wenn am Ende doch nur wieder eine undurchsichtige Note steht? Die Feststellung und Würdigung von Schülerleistungen unterliegt bis heute traditionellen Strukturen. Dies ist mit dem Primat der individuellen Förderung kaum vereinbar. Alternativen sind gefragt!

Anzeige