Grundschulunterricht Sachunterricht

Beiträge in dieser Ausgabe

Forschen und Entwickeln mit Kindern

Ein phänomenorientierter Zugang zur Technik
1 Credit
Zum Beitrag

Der Beitrag begründet zunächst die Notwendigkeit technischer Bildung vor dem Hintergrund der Ausbildung technischer Literalität und der Entwicklung einer Technikmündigkeit besonders bei Kindern. Als kindgerechte Auseinandersetzung werden Leitlinien zur didaktischen Umsetzung der Auseinandersetzung mit natürlichen und technischen Phänomenen vorgeschlagen.

 

 

 

Wie funktioniert ein Fahrradgetriebe?

Kinder erforschen technische Phänomene, indem sie selbstständig konstruieren und Alltagsgegenstände analysieren
2 Credits
Zum Beitrag

Das Fahrrad ist ein alltägliches Fortbewegungsmittel. Die Kinder nutzen zwar diese Technik wie selbstverständlich, wissen jedoch sehr wenig darüber, wie sie funktioniert. Im vorgestellten Unterricht erhalten sie die Möglichkeit, das Getriebe des Fahrrads „nachzuerfinden“. Ihr Interesse an den zugrundeliegenden Funktionszusammenhängen wird geweckt, und das erworbene Wissen kann anschließend auf weitere Problem­lösungen übertragen werden.

Was macht Mauern und Türme eigentlich stabil?

Basiserfahrungen mit Stabilität und Statik in der Eingangsphase
2 Credits
Zum Beitrag

Bauen ist ein fester Bestandteil der kindlichen Spielwelt bis weit über die Grundschulzeit hinaus. Schon früh interessieren sich Jungen und Mädchen gleichermaßen für aufgestapelte Türme, Gebilde aus Bauklötzen und Plastiksteinen und werden bald selbst zu kreativen Konstrukteuren. Diese Vorerfahrungen der Kinder müssen im Sachunterricht aufgegriffen, systematisiert und weitergeführt werden. Die hier vorgestellten Materialien bieten dafür eine...

Mit wenig Aufwand hoch hinaus

Kinder entdecken die Funktion eines Flaschenzugs
1 Credit
Zum Beitrag

Wie geht es leichter? Wie kann mit geringer Kraft schwere Arbeit verrichtet werden? Mit diesen Fragestellungen können sich Schülerinnen und Schüler am Beispiel des Flaschenzugs auseinandersetzen

 

Hammerwerk

Beim Bau und bei der Erprobung eines Modells erleben Kinder ab Klasse 3 Technikgeschichte und erfahren technische Phänomene
1 Credit
Zum Beitrag

Beim Bau des Hammerwerk-Modells steht das eigene Tun der Kinder im Mittelpunkt. Sie lernen die Historizität und Vielperspektivität der Technik und die dazugehörigen Phänomene eines solchen technischen Werkes kennen. Aus den Bereichen Naturwissenschaften und Technik werden verschiedene Aspekte thematisiert, hierbei spielen die Schwerkraft, die Hebelgesetze und die Energieumwandlung bzw. Kraftübertragung eine wichtige Rolle.

 

 ...

Bewegtes Wasser

Warum bewegt sich Wasser, wie kann diese Bewegung technisch genutzt werden, und welche Rolle spielt dabei Energie?
2 Credits
Zum Beitrag

Nach einer kurzen fachlichen Einführung wird im Beitrag eine erprobte Unterrichtseinheit mit Materialien vorgestellt. Im Mittelpunkt steht die Funktionsweise von Wasserrädern, die die Schülerinnen und Schüler mit vorgefertigten Materialien sowie mit Alltagsmaterialien selbst konstruieren. Grundlegende technische Aspekte werden dabei exemplarisch mithilfe handlungsorientierter und kindgerechter Methoden und Materialien vermittelt.

Der Pixeltrick

Technische Phänomene erleben – Digitale Abstraktion als Erkenntnismethode im Sachunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Die Arbeit von Designern zeichnet sich durch unkonventionelle Denk- und Handlungsmuster aus. Der „Pixeltrick“ zeigt, wie die grundlegenden technischen Eigenheiten von digitalen Bildbearbeitungsprogrammen umgenutzt werden. Beim Einsatz dieser Methode erlangen die Schülerinnen und Schüler ungeahnte Einsichten an der Schnittstelle zwischen ästhetischer Bildung und technischen Phänomenen.

Zeichnen und Malen mit Licht

Wie ästhetisches Lernen mit naturwissenschaftlich-technischem Wissenserwerb verknüpft werden kann
1 Credit
Zum Beitrag

Licht ist eine besondere Form der Energie. Bezogen auf zwei technische Anwendungsbereiche wird praxisnah und schülerorientiert die Energie des Lichts gezeigt. Zum einen durch fotosensitive Substanzen (Cyanotypien) und ihrer technischen Anwendung in der Fotografie und zum anderen in der Technik der Langzeitbelichtung in der Digitalfotografie anhand des Lightpaintings.

 

 

„Herr Elektroblitz von und zu Glühbirne“

Mit Vorlesegeschichten die frühe technische Bildung fördern
1 Credit
Zum Beitrag

Der Autor beschreibt, wie Grundschulkinder mittels Vorlesegeschichten umfassender für die komplexe Welt der Technik begeistert werden können. Ziel ist es, die Kinder ganzheitlich zu fördern und durch zusätzliche Angebote neue Wissensgebiete zu entdecken. Technische Problemstellungen stehen dabei im Mittelpunkt. Die vorgestellte Praxis entstand im Kontext der Begabtenförderung der Hector Stiftung II in Baden-Württemberg.

Material extra Sachunterricht

4 Credits
Zum Beitrag

Arbeitsblätter zum Beitrag „Wie funktioniert ein Fahrradgetriebe?“
Technikgeschichten

 

Anzeige