Praxis Fremdsprachenunterricht

Beiträge in dieser Ausgabe

Aus der Rubrik "Aufgespiesst"

„Unser Kind ist hochbegabt!“

Hochbegabung – Segen oder Fluch?!
1 Credit
Zum Beitrag

Pädagogen haben eine Schlüsselrolle als Entwickler von Anstrengungsbereitschaft bei besonders begabten Kindern und Jugendlichen.

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung

Prüfungsergebnisse als Diagnoseinstrumente nutzen
1 Credit
Zum Beitrag

Prüfungen werden normalerweise als Abschluss einer Lernphase verstanden – und die Ergebnisse danach ad acta gelegt. Dieser Artikel plädiert dafür, sie gezielt und effektiv für die unterrichtliche Weiterarbeit zu nutzen.

Das neue Abitur

1 Credit
Zum Beitrag

Natürlich lässt sich larmoyant über die KOS-Ära wehklagen, i. e. das Zeitalter des Kompetenz-Obsession-Syndroms. Gleichwohl sollte man sich an Breitensteins Kartoffel-Theorem erinnern: „Nun sind die Kartoffeln auf dem Tisch, nun werden sie auch gegessen.“

It is a sport’s world – let’s talk about it

Mündliche Prüfungen zum Thema Sport in der 7. Jahrgangsstufe
1 Credit
Zum Beitrag

Auch wenn die Vorgaben der Lehrpläne meist nur eine mündliche Prüfung in der Sekundarstufe I verpflichtend vorschreiben, sollten wenn möglich mündliche Prüfungen als Ersatz für eine Klassenarbeit in jedem Jahrgang durchgeführt werden. Je öfter diese Form der Leistungsüberprüfung geübt wird, desto sicherer fühlen sich die Lernenden. Zudem wird damit die Bedeutsamkeit der Kompetenz Sprechen im Englischunterricht hervorgehoben. Der Beitrag erläutert ein...

Ergebnissicherung

1 Credit
Zum Beitrag

Aus der Rubrik "Didaktisches Lexikon"

Anzeige