News

Vortrag "Elterngespräche"

Erleben Sie kostenfrei den Vortrag "Hand in Hand: Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern in der Kita" mit Sibylle Münnich, Redakteurin der klein&groß. Besuchen Sie uns dazu am Freitag, 05.07.19 von 15:30 - 17:30 h im Cornelsen Informationszentrum in Stuttgart.

Die klein&groß Leserunde

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserer Leserunde am Dienstag, 25. Juni 2019 von 14-17 Uhr in München ein. Sie bekommen einen Einblick ins Zeitschriftenleben der klein&groß und werden mit uns über die klein&groß sprechen, diskutieren und fachsimpeln. 

Mitmach-Aktion #kitaglück

Wie können wir mit Ideen aus der Praxis Kolleginnen/Kollegen im Kita-Alltag unterstützen? Hier setzt die Aktion #kitaglück an: Wir möchten Sie auffordern, Glücksmomente zu teilen, Unterstützungsmöglichkeiten zum erfüllenden Berufsalltag weiterzugeben.

Die klein&groß zum Zuhören!

Unsere Redakteurin Sibylle Münnich wurde u.a. zur klein&groß interviewt: Von der Entwicklung in Kitas, über Heftthemen bis hin zu Herzensangelegenheiten. Geführt wurde dieses Interview von Rechtsanwältin Nele Trenner („Kitarechtler“).

Die neue Ausgabe ist da!

Welches Schwerpunktthema wird behandelt? Ist auch diesmal wieder ein Praxistipp von meiner Lieblingsautorin im Heft? Lassen sich die Kopiervorlagen gut in meinem Unterricht einsetzen? Welche methodischen Anregungen gibt es?

 

Kostenfreier Download!

Digitale Sprachlernzeitschrift von Jugendlichen für Jugendliche

Wir freuen uns, Ihnen die digitale Zeitschrift „Angeknüpft – DaZu-Lernen“ zum Download anbieten zu können. Sie richtet sich direkt an Deutsch-Lernende und beinhaltet sprachlich angemessene Artikel mit altersgerechten Themen von Politik bis Oktoberfest + Word-Materialien zum Leseverständnis.

Hier können Sie das ePaper direkt öffnen.

Jetzt gibt es kein Zurück mehr: die Druckmaschine läuft

Uff – geschafft! Nach der Anspannung der letzten Tage löst die finale Heft-Freigabe bei den Redakteuren ein Gefühl aus zwischen „Hoffentlich habe ich nichts übersehen!“ und der Erleichterung, dass wieder ein schönes Heft fertig geworden ist. Die Satzdaten sind jetzt auf ihrem digitalen Weg an die Druckerei.

Zeit für scharfe Augen – oder Korrekturschleifen vor dem Druck!

Kein Platz mehr für die Abbildung! 10 Zeilen zu viel Text auf einer Seite! Das Foto hat eine schlechte Qualität!  Kommentare dieser Art erreichen die Zeitschriften-Redaktion, wenn die Setzerei den Erstsatz (oder 1. Umbruch) an diese schickt. Jetzt erst kann man genau erkennen, wie die Manuskriptseite später im Druck aussehen könnte – wenn nicht noch ganz viele Dinge zu beachten wären.

Von Hurenkindern und Schusterjungen – oder das Manuskript kommt in den Satz!

Früher schrieb der Redakteur das Manuskript auf der Schreibmaschine, versah es mit Druckanweisungen und brachte es zur Post. Heute reichen wenige Mausklicks, um ein fertig erstelltes Manuskript zum Setzer zu schicken. 

 

 

Illustrationen – das kreative Potenzial

Erst die fröhlichen und humorvollen Bilder unserer Illustratorinnen und Illustratoren machen unsere Unterrichtsvorschläge lebendig und unterstützen mit viel Liebe zum Detail das Verstehen und Lernen der Kinder.

Seiten