Shop

Auf dem Poster wurde der Satz "Guten Appetit!" in 37 Sprachen übersetzt. Im Klassenzimmer, in der Schulmensa oder der Schulküche aufgehängt, kann es einen kleinen Beitrag zu mehr gegenseitiger Toleranz und Akzeptanz der Schüler im Umgang miteinander leisten.

Jeder – ob Referendar oder erfahrene Lehrkraft – kann auf seine eigene Art erfolgreich planen und unterrichten, wenn der Unterricht aus vier Perspektiven betrachtet und dabei die vier Prüfsteine »Transparenz«, »Klarheit«, »Feedback« und »Evaluation« berücksichtigt werden. Das gelingt, wenn man alle Faktoren, die den Unterricht bedingen, strukturiert im Blick behält. Für beides ist das Perspektivmodell von Frank Nix und Jens Wollmann ein hilfreiches Werkzeug.

Das Heft enthält folgende Rezepte:
- Mini-Makronen
- Gelbe-Rüben-Lebkuchen
- Christmas Cookies
- Honigkuchen vom Blech
- Honigkuchenteig
- Macarons
- Cake-Pops
- Mini-Adventsplätzchen
- Schwarz-Weiß-Plätzchen
- Knuspertaler
- Cantuccini Toscani
- Martinsgänse
- Dreikönigskuchen

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Kopfrechnen
  • 2/2015: Lesen
  • 3/2015: Muster und Strukturen
  • 4/2015: Technisches Lernen für alle
  • 5/2015: Spielerisch Grammatik lernen
  • 6/2015: Kinder fragen

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Bücher voller Bilder - Bilderbücher
  • 2/2015: Lernbiografien
  • 3/2015: Sprachliche Bildung
  • 4/2015: Mathe üben

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Mathematik: Natürliche Differenzierung
  • 2/2015: Naturwissenschaften: Differenzierte Aufgaben
  • 3/2015: Schule 2.0
  • 4/2015: Sprachspiele

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Kurztexte
  • 2/2015: À la carte I
  • 3/2015: Musik
  • 4/2015: Sprach(en)bewusstheit
  • 5/2015: À la carte II
  • 6/2015: Diskontinuierliche Texte

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Inklusiver Deutschunterricht
  • 2/2015: Motivieren und Interessen wecken
  • 3/2015: Grammatik bewusst machen
  • 4/2015: Wortschatzarbeit

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Kurztexte
  • 2/2015: À la carte I
  • 3/2015: Musik
  • 4/2015: Sprach(en)bewusstheit
  • 5/2015: À la carte II
  • 6/2015: Diskontinuierliche Texte

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Mobilität(en)
  • 2/2015: Reflektieren und Bewerten
  • 3/2015: Erinnern – Sprechen – Gedenken
  • 4/2015: Mehrperspektivisch unterrichten

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Reflexion von Unterrichtsprozessen
  • 2/2015: Unterrichtseinstiege
  • 3/2015: Lesen/Schreiben2015.com
  • 4/2015: Schulrecht im Schulalltag
  • 5/2015: Multikulturalität
  • 6/2015: Kooperatives Lernen – Erfahrungen und Erkenntnisse
  • 7-8/2015: Welt aus den Fugen
  • 9/2015: Gewalt – Respekt – Regeln
  • 10/2015: Schule und Humor
  • 11/2015: Armut und Globalisierung
  • 12/2015: Pädagogische Mythen

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Experimentieren
  • 2/2015: Farben - färben - farbig!
  • 3/2015: Neue Ernährungstrends
  • 4/2015: Zeitreise durch die Epochen
  • 5/2015: Mode und Trend – Erlaubt ist, was gefällt?
  • 6/2015: Esskultur in aller Welt

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Entwicklung. Heute. Begleiten
  • 2-3/2015: Ich male meine Welt! Kreative Prozesse von Kindern wertschätzen
  • 4/2015: Was fällt auf? Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern
  • 5/2015: Entscheiden – Bestimmen
  • 6/2015: Kinder + Spielen = Wichtig / Die Bedeutung kindlichen Spielens
  • 7-8/2015: Meine Idee wird zum Projekt! / Projektimpulse der Kinder umsetzen
  • 9/2015: Selbstverständlich Miteinander
  • 10/2015: Echt-Sein
  • 11/2015: Es gibt etwas zu klären!
  • 12/2015: Gesunde Geschenke / Wohlbefinden von Kindern und Erwachsenen unterstützen

Die Themen in 2015 waren:

  • 1/2015: Schulaufsicht und Schulleitung
  • 2/2015: Kommunikation
  • 3/2015: Geteilte Führung
  • 4/2015: Zeitmanagement
  • 5/2015: Schulinspektion
  • 6/2015: Hattie

Die Sonderhefte enthalten Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter für den Sportunterricht an Grundschulen.

Die Sonderhefte enthalten Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter für den Musik-, Kunst-, und Sportunterricht an Grundschulen.

Die Sonderhefte enthalten Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter für den Musik-, Kunst-, und Sportunterricht an Grundschulen.

Der Geburtstag ist für Kinder und Erwachsene ein besonderer Ehrentag! Das Highlight dieses Posters ist, dass Sie den Wunsch „Alles Gute zum Geburtstag!“ in 27 Sprachen übersetzt finden. Denn einen guten Wunsch zum Geburtstag in „seiner Muttersprache“ zu bekommen, zaubert  ein Lächeln aufs Gesicht. Und ist es nicht das, was diesen besonderen Tag ausmacht?!
Auf diesem Mitmach-Poster finden Sie an den Seiten Linien, auf denen sich die Geburtstagskinder (und -Erwachsene) eingetragen können.
Im Geschenk links unten können individuelle Geburtstagsrituale, Lieder, Wünsche oder Rezepte eingetragen werden.
Zusatzmaterial zum Geburtstag kostenfrei herunterladen.

„Dass man mit Papas Rasierschaum auch malen kann“, „Wie aufregend es ist, wenn im Stuhlkreis der eigene Name gesungen wird“: Es gibt so viel zu entdecken in der Krippe. Perfekt dazu passt unser Poster, auf dem es auch ganz viel zu entdecken gibt. Ob als Gesprächsgrundlage für den Elternabend, als Reflexionsanregung im Team oder einfach nur zum Schmunzeln - dieses Poster ist vielseitig einsetzbar.

„Dass man mit Papas Rasierschaum auch malen kann“, „Wie aufregend es ist, wenn im Stuhlkreis der eigene Name gesungen wird“: Es gibt so viel zu entdecken in der Krippe. Perfekt dazu passt unser Poster, auf dem es auch ganz viel zu entdecken gibt. Ob als Gesprächsgrundlage für den Elternabend, als Reflexionsanregung im Team oder einfach nur zum Schmunzeln - dieses Poster ist vielseitig einsetzbar.

Dieses Handbuch stellt Methoden der Personalerhaltung vor; zeigt, wie man Konflikte konstruktiv behandelt; erläutert, welche Handlungsmöglichkeiten es gegen Mobbing gibt; stellt das allgemeine Belastungs-Beanspruchungs-Konzept von Lehrern und Schulleitern dar; erklärt Möglichkeiten und Strategien zur Gesundheitsförderung.

Das Handbuch stellt Leitideen für die individuelle Förderung am Beispiel Mathematik vor. Es beschreibt den mathematischen Lernprozess bei Kindern und Jugendlichen und enthält praxiserprobte Beispiele aus den "Mathe macht stark"-Materialien. Der Einsatz und die Auswertung von Lernstandserhebungen wird erklärt.

Dieses Handbuch beschreibt die Schritte auf dem Weg zum offenen Ganztag und hilft bei der Planung und Konzeptentwicklung. An dem Praxisbeispiel einer Schule werden Stolpersteine und Möglichkeiten veranschaulicht. Es sind umfangreiche Praxismaterialien enthalten. Das Handbuch bietet eine Orientierungshilfe während des gesamten Prozesses bis zur Eröffnung des Ganztages.

Das Handbuch analysiert Ursachen, Auswirkungen und Folgen von Mobbing im Kollegium und unter Schülern. Es erläutert Präventions- und Interventionsmaßnahmen bei Mobbing und stellt Unterstützungs- und Beratungsangebote bei Mobbing vor. Es ist eine umfangreiche Materialsammlung enthalten.

Das Handbuch erläutert die Grundlagen für die Unterrichtsentwicklung im Fachunterricht und beschreibt den Unterricht in den einzelnen Fächern im Rahmen einer modernen Allgemeinbildung. Der Schwerpunkt liegt auf dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht. Außerdem wird auch das BLK-Programm SINUS-Transfer Grundschule näher beleuchtet.

Dieses Handbuch wendet sich an Schulleiterinnen und Schulleiter, die ihr Amt gerade aufnehmen bzw. erst seit kurzem diese Aufgabe ausfüllen oder aber an eine neue Schule wechseln. Es zeigt, wie man die ersten Wochen am neuen Arbeitsplatz strukturiert und beschreibt mögliche Arbeitsschwerpunkte für die wichtige Startphase. Desweiteren wird erläutert, wie eine sinnvolle Teamentwicklung aussehen kann. Das Handbuch enthält Tipps, Checklisten und Hinweise für weiterführende Informationen und Hilfen.

Dieses Handbuch enthält Beiträge zur externen Evaluation in den verschiedenen Bundesländern; diskutiert Vor- und Nachteile von Schulinspektionen; beschreibt verschiedene Evaluationsmodelle; informiert über Pilotprojekte aus den einzelnen Bundesländern; gibt Hinweise zur Durchführung und Ablauf von Evaluation.

Dieses Handbuch erläutert, was ein schulinternes Curriculum ist; stellt Curricula aus verschiedenen Fächerbereichen vor; beschreibt die Aufgaben der Fachkonferenzen bei der Erarbeitung schulinterner Curricula; gibt Tipps zur Erarbeitung schulinterner Curricula in verschiedenen Fächerbereichen; erklärt, wie man die Lesekompetenz der Schüler im Rahmen eines schulinternen Curriculums effektiv fördert.

Dieses Handbuch beschreibt Erfahrungen mit Peer Reviews an Schulen; erläutert, wer kritische Freunde sind und welche Aufgaben sie haben; stellt die Anforderungen an Peers dar; berichtet über den Ablauf von Peer Reviews; enthält ein umfangreiches Materialpaket zu Peer Reviews.

Dieses Handbuch informiert Sie über den Aufbau, die Durchführung und Interpretation internationaler Vergleichsstudien am Beispiel von PISA; erläutert die Testkonzeption und Testentwicklung bei PISA; stellt wichtige Ergebnisse dar und zeigt, wie diese zu interpretieren sind; beschreibt den Nutzen von Vergleichsstudien; enthält einen Überblick über wichtige Vergleichsstudien.

In diesem Handbuch erhalten Sie einen Überblick über die Rahmenbedingungen des Bildungsmanagements; erfahren Sie, was New Public Management mit Schule zu tun hat; wird gezeigt, wie strategische Veränderungen in der Schule gemanagt werden können; lernen Sie die zentralen Elemente eines effizienten Controllings in der Schule kennen; finden Sie einen Leitfaden zum guten Management von Schule.

In diesem Handbuch werden die Grundlagen empirischer Forschung vorgestellt; erfahren Sie, wie man Daten erhebt und Leistungen diagnostiziert; wird ein Überblick über verschiedene Arten von empirischen Studien gegeben; lernen Sie Auswertungsmethoden kennen; erhalten Sie einen Einblick in den Ablauf einer wissenschaftlichen Evaluation.

In diesem Handbuch erhalten Sie Informationen über die neuen Aufgaben der Fachschaft; werden die so genannten "Professionellen Lerngemeinschaften" vorgestellt; geht es um Mentorate und die Personalentwicklung als Fachschaftsaufgabe; finden Sie Anregungen für Fortbildungsplanung in Kollegien; wird das Verfahren der kollegialen Unterrichtshospitation erläutert.

Auf dem farbenfrohen Poster wird für jeden Buchstaben ein Tier beschrieben und illustriert.

Eine gelingende Zusammenarbeit im Team ist eine wichtige Komponente im Kita-Alltag. Mit diesem Poster stellen wir das Kita-Team in den Mittelpunkt. Genauer gesagt: Ihr Kita-Team!

Für die Vorschulkinder zum Staunen, Lachen und Freuen! Ideal als Abschiedsgeschenk für die Kindergartenkinder vor der Einschulung oder zur Begrüßung der Erstklässler.

Unser Klassiker! Mit witzigen Sprüchen, echten Kindergartenweisheiten und tiefen Lebenserkenntnissen ist dieses Poster überall ein echter Hingucker und Gesprächsanlass. In der kleinen Variante auch perfekt als Geschenk für die Kindergartengruppe. Beispiele gefällig? ... Dass bunte Pflaster besser helfen als einfarbige ... Wie man mit wenigen Dingen die tollsten Abenteuer erleben kann ... Dass Erwachsene auch nervig sein können

Das Sonderheft enthält sechs Beiträge mit konkreten Vorschlägen und genauen Anleitungen für die Gestaltung des Musikunterrichts an Grundschulen.

Das Poster mit zahlreichen Ideen zur Stressbewältigung … zum Ausprobieren, Runterkommen, Weitersagen und Schmunzeln!

Unser Klassiker! Mit witzigen Sprüchen, echten Kindergartenweisheiten und tiefen Lebenserkenntnissen ist dieses Poster überall ein echter Hingucker und Gesprächsanlass. Beispiele gefällig? ... Dass bunte Pflaster besser helfen als einfarbige ... Wie man mit wenigen Dingen die tollsten Abenteuer erleben kann ... Dass Erwachsene auch nervig sein können

Ein Credit ist die virtuelle Währung, mit der Sie Artikel und Beiträge downloaden können. Wie viele Credits ein Download wert ist, sehen Sie direkt beim Artikel oder Beitrag.

Ein Credit ist die virtuelle Währung, mit der Sie Artikel und Beiträge downloaden können. Wie viele Credits ein Download wert ist, sehen Sie direkt beim Artikel oder Beitrag.

Ein Credit ist die virtuelle Währung, mit der Sie Artikel und Beiträge downloaden können. Wie viele Credits ein Download wert ist, sehen Sie direkt beim Artikel oder Beitrag.

Anzeige