Ideen zum Thema Natur für die Kita

Waldtage, Gartenzeit oder Naturphänomene begreifen: Die Natur hat so viel zu bieten! Und oftmals brauchen die Kinder nur kleine Impulse, um die Natur für sich zu entdecken oder Draußen-Spiele zu erfinden. Hier finden Sie Ideen, wie Sie das Thema „Natur“ mit Ihren Kita-Kindern aufgreifen und vertiefen können: für kleine und große Entdecker!

Inspirationsquelle Natur

Sammeln und Erleben
klein&groß 6/2018
1 Credit
Zum Beitrag

Jeden Morgen um halb zehn ruft es durch die Gruppen: „Wer kommt mit in den Garten?“ Dann heißt es rein in die Matschklamotten und raus in den Bildungsraum Garten! Neugierige Forscher und Entdecker, junge Naturwissenschaftler und Künstler, emsige Gärtner und abenteuerlustige Bergsteiger tummeln sich im Naturerlebnisgarten der Einrichtung.

Natur erleben und begreifen

Naturpädagogik mit Kindern
klein&groß 6/2018
2 Credits
Zum Beitrag

„Juhu, wir gehen in den Garten!“, rufen die Kinder und schon geht es nach draußen. Ob beim Waldtag, bei Ausflügen oder im Kita-Garten, die Natur lädt zum Entdecken, Spielen und Erfahren ein. Sie bietet Kindern und Erwachsenen ein unerschöpfliches Bildungsfeld und ein reichhaltiges Repertoire an Erlebnissen. Wie Sie Kinder in der Naturzeit unterstützen können und welche Kompetenzen dabei gefördert werden, lesen Sie hier im Interview mit einer...

Hinauf und Hinunter

Treppenwege als Gestaltungselement im Garten
klein&groß 1/2009
Gratis herunterladen

Ein gut gestaltetes und vielseitig nutzbares Außen- oder Gartengelände besitzt für Kinder unschätzbare Vorteile. Dabei lassen sich bereits mit einfachen Mitteln und etwas Fantasie große Wirkungen erzielen. In dieser Reihe von klein&groß stellt Herbert Österreicher einzelne Gestaltungselemente vor und informiert dabei jeweils über wichtige technische und pädagogische Aspekte, insbesondere auch hinsichtlich der Eignung dieser Elemente für Kinder...

Bildungsraum Garten

Naturerfahrungen mit Krippenkindern
klein&groß 9/2018
1 Credit
Zum Beitrag

Ameisen entdecken, das Wachsen der Pflanzen wahrnehmen oder sich bewegen: Der Garten bietet Kindern so viel Möglichkeiten, um Erlebnisse zu sammeln und Kompetenzen zu erweitern. Man muss der Gartenzeit nur Raum und Zeit für Ideen geben. Hier ein Erfahrungsbericht.

Ein Garten für Kinder

Das Außengelände als Erfahrungsfeld gestalten
klein&groß 9/2014
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder beginnen vom ersten Tag an ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Sie möchten etwas erreichen, haben Ziele und Vorstellungen. Daher ist der Garten eine ideale Erweiterung und Ergänzung der kindlichen Erfahrungswelt. Am Beispiel der Kita „Villa Konfetti“ erhalten Sie Impulse über diesen dritten Erzieher: den Garten.

„Kommt, wir gehen in unser Lager!“

Hütten und Baumhäuser im Kita-Garten
klein&groß 2-3/2009
Gratis herunterladen

Ein gut gestaltetes und vielseitig nutzbares Außen- oder Gartengelände besitzt für Kinder unschätzbare Vorteile. Dabei lassen sich bereits mit einfachen Mitteln und etwas Fantasie große Wirkungen erzielen. In dieser Reihe von klein&groß stellt Herbert Österreicher einzelne Gestaltungselemente vor und informiert dabei jeweils über wichtige technische und pädagogische Aspekte, insbesondere auch hinsichtlich der Eignung dieser Elemente für Kinder...

Auf den Spuren der Langsamkeit

Ein Schnecken-Projekt
klein&groß 6/2018
1 Credit
Zum Beitrag

Im Sommer und Herbst finden die Kinder im Garten der
Kita immer wieder Schnecken, die sie gerne beobachten, aber auch mitnehmen würden. Einmal aber fanden sie eine ganz besonders arme Schnecke, deren Haus beschädigt
war. Irgendjemand musste wohl versehentlich draufgetreten sein – wer, wurde nicht gefahndet, denn die Erste Hilfe
stand im Vordergrund!

Wunder am Wegesrand

Regenwurm-Abenteuer mit Kleinstkindern
klein&groß 6/2017
1 Credit
Zum Beitrag

Auf Wegen, im Garten oder im Park passieren aufregende Dinge, die von den „Großen“ oft schon nicht mehr wahrgenommen werden. Für Kinder stecken jedoch in den alltäglichsten Situationen faszinierende neue Abenteuer. So kann ein Spaziergang an einem regnerischen Tag zu einem spannenden Erlebnis werden.

Lernen in, mit und von der Natur

Kitas auf Bauernhöfen
klein&groß 6/2016
1 Credit
Zum Beitrag

Eine Kita, die sich auf dem Gelände eines Bauernhofes befindet, ist für Kinder ein wahres Paradies. Sie ist umgeben von Äckern, Wiesen, Obst-, Gemüse-, Kräutergärten, Scheunen und Stallanlagen. Mitunter gibt es sogar ein Backhaus. Außer dem Hofhund und den Katzen leben hier zahlreiche Nutztiere. Es ist ein Ort, der viel Platz für Bewegung und Spiel bietet. Und man kann hier jede Menge über Tiere, Pflanzen und die Herstellung von Lebensmitteln...

„Was lebt und wächst denn da?“

Ein Waldprojekt
klein&groß 12/2017
1 Credit
Zum Beitrag

Räume sind bekanntlich die dritten Erzieher. Idealerweise besitzen sie Aufforderungscharakter und laden zum Forschen und Entdecken ein. In freier Natur muss dafür niemand Materialien erst sauber sortieren und einladend präsentieren. „Naturräume“ sind von alleine bestens eingerichtet: Erzieherinnen aus Stuttgart realisierten ein Waldprojekt und berichten von einigen der Möglichkeiten, die der Wald mit seinen 1000 Themen Kindern bietet.

Kennen Sie das?

Diesmal: Ein Vormittag im Wald
klein&groß 5/2015
1 Credit
Zum Beitrag

Erzieherin ist der Traumberuf von Teresa, genannt Tea. In einem fiktiven Blog hält sie für unsere Leser die wunderschönen und anstrengenden Momente ihrer Krippengruppe „Sternchen“ fest. Heute erzählt sie uns von einem Ausflug in den Wald.

Mit Sack und Pack in den Wald

Waldtage in der Kita
klein&groß 6/2015
1 Credit
Zum Beitrag

Studien belegen, dass Kinder immer weniger Zeit und Gelegenheit finden, um die Natur intensiv zu erleben. Das Spiel findet zunehmend „drinnen“ statt. Diese Naturentfremdung hat Folgen – gesundheitliche, aber auch gesellschafts- und umweltpolitische. Es liegt also nahe, Kindern frühe und intensive unmittelbare Naturerfahrungen zu ermöglichen, um auf diese Weise die Basis für eine lebenslange Naturverbundenheit zu legen.

„Heute waren wir auf Geräuschsuche im Wald!“

Dokumentationen verfassen und gestalten
klein&groß 7/2015
1 Credit
Zum Beitrag

In vielen Einrichtungen findet man sie – tägliche oder wöchentliche Infos zu stattgefundenen Aktivitäten. Für manche Erzieherinnen sind sie ein notwendiges Übel. Die in der Regel aus nur wenigen Sätzen oder gar Wörtern bestehenden Dokumentationen haben jedoch einen entscheidenden Einfluss darauf, wie Eltern unsere Arbeit und unsere pädagogische Haltung wahrnehmen. Deswegen ist es umso wichtiger, sie richtig zu verfassen.

„Der Wald im Herzen im Herzen der Kinder“

Mein Plädoyer für freiheitliche Waldtage
klein&groß 5/2014
1 Credit
Zum Beitrag

Der Wald bietet Kindern mit seiner natürlichen Vielfalt zahlreiche Erlebnis- und Erfahrungsmöglichkeiten, ganz von selbst. Die Erzieherinnen sollten dabei weder anleiten noch das Programm gestalten, sondern Begleiterinnen sein, die den Kindern in ihrem Erleben zur Seite stehen und ihre Fantasie unterstützen.

Erlebnisort Wald

Kinder lernen in und von der Natur
klein&groß 7/2012
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder sind neugierig. Dies ist der alles beherrschende Antrieb, um mit allen Sinnen neue Erfahrungen und Entdeckungen zu machen. Die Natur bietet ihnen die besten Voraussetzungen, um ihre persönliche, geistige und soziale Entwicklung optimal zu fördern. Der folgende Beitrag liefert Anregungen, wie man dies auf einem Waldspaziergang umsetzen kann.

Draußen in der Natur …

Praktische Tipps und Spielideen im Frühjahr
klein&groß 2/2010
1 Credit
Zum Beitrag

Jede Erzieherin weiß: Kinder brauchen den direkten Kontakt zur Natur. Das Außengelände des Kindergartens kann diesem Bedürfnis etwas entgegenkommen, aber noch wertvoller ist die Erfahrung der „freien“ Natur, die nicht für pädagogische Zwecke eingerichtet wurde. Wann immer es geht, sollten Erzieherinnen daher dem Wald, dem Bach oder der Wiese den Vorzug geben. Die Naturerlebnis-Pädagogin Sandra Knümann stellt spannende Spielideen hierzu vor.

Geheimsache „Waldlagerplatz“

Kinder erstellen gemeinsam eine Landkarte
klein&groß 12/2010
1 Credit
Zum Beitrag

Gelingt es Kindern, unseren geheimen Lagerplatz im Wald als abstrakten Lageplan darzustellen? In einem Seminar des Curriculums zum Sächsischen Bildungsplan wurde ich zu diesem Thema inspiriert. Ich wollte herausfinden, ob es Vorschulkindern gelingt, sinnlich Wahrgenommenes abstrakt darzustellen und umgekehrt. Gemeinsam mit einer Waldkindergruppe wagte ich mich an den Versuch heran, diese Frage zu beantworten.

Sie fragen, die Kitarechtler antworten

Infos zu rechtlichen Themen in der Kita
klein&groß 6/2017
1 Credit
Zum Beitrag

Betreff: Besuche in Park & Wald