DaZ Grundschule

DaZ Grundschule 01/2017

Grundfertigkeiten: Hören, Lesen, Schreiben...
6,50 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Buch, Milch, Chiemsee

Schwierige Laute in der deutschen Sprache
2 Credits
Zum Beitrag

Jede Sprache hat eigene Aussprache- und Betonungsregeln und damit eine eigene Sprachmelodie. Dieser Beitrag gibt am Beispiel des Türkischen Einblick in Besonderheiten von Erstsprachen, die für DaZ-Lerner eine Herausforderung sein können. Er macht Stolperstellen der deutschen Aussprache bewusst (wie zum Beispiel Konsonantencluster) und zeigt Übungen zur gezielten Förderung der Hörkompetenz und Aussprache besonders schwieriger Laute. 

Hakan und das lustige Foto

Lesen in der Zweitsprache
2 Credits
Zum Beitrag

Der Leseerwerb in der Zweitsprache baut zu einem großen Teil auf den vorhandenen mündlichen Fertigkeiten (Wortschatz, Grammatik) auf. Deshalb sollten mündliche Aktivitäten an den Anfang einer Unterrichtsplanung gestellt werden. Weiterhin spielt auch das Verhältnis der Erst- und Zweitsprache zueinander eine tragende Rolle. Kinder, welche in ihrer Erstsprache lesen gelernt haben, können in vielen Fällen die zuerst erworbene Lesefähigkeit auf die...

Dann wär ich gern ein Astronaut

Generative Textproduktion am Beispiel eines lyrischen Textes
2 Credits
Zum Beitrag

Ausgehend von einem Gedicht, das die Kinder je nach Sprachkönnen verändern, entstehen eigene kreative Texte. Dies macht die Lernenden sehr stolz. Der Basistext liefert feste lexikalische Phrasen, sogenannte Chunks. Vor allem Kindern, die am Anfang ihres Sprachlernprozesses stehen, gibt der Basistext Sicherheit und Stütze.

 

Turboschuhe und Prinzessinnenstiefel

Bekannte Wörter in neuen Zusammenhängen
2 Credits
Zum Beitrag

Kinder erweitern in unterschiedlichen Kontexten ihren Wortschatz. Die kontextbezogene und funktionale Wortschatzarbeit hilft ihnen, Begriffsnetze neu zu bilden und zu erweitern. Im Fachunterricht können bereits bekannte Wörter neue Bedeutungen gewinnen. So merken Kinder im künstlerisch-ästhetischen Bereich, dass sie mit Verben wie »kleben« und »schneiden« nicht immer auskommen und sie sich je nach Gestaltungsaufgabe differenzierter ausdrücken sollten....

Kinder mit Flucht­biografie unterrichten

Teil 1: Ausgangslage und wichtige Leitfragen
1 Credit
Zum Beitrag

Nach Angaben der Kultusministerkonferenz (KMK) kamen in den letzten beiden Jahren durch die Flüchtlingszuzüge rund 325.000 neue Schülerinnen und Schüler ins deutsche Bildungssystem. Die meisten Bundesländer, die geflüchtete Kinder und Jugendliche beschulen, reagierten, indem sie die Zahl an Sprachlernklassen erhöhten und Lehrerstellen aufstockten. Der erste Teil der Kurzserie schildert die Ausgangslage und fasst die wichtigsten Leitfragen zusammen, um...

Anzeige