Eine Brücke für das Deutschlernen

Die »mitgebrachten« Sprachen beim Lesen miteinbeziehen
DaZ Grundschule 3/2017
2 Credits

Mit den Eltern und Geschwistern in der Herkunftssprache kommunizieren, in der Schule Deutsch sprechen – das ist für viele Kinder gelebter Alltag. Die Herkunftssprache stiftet Identität und ist wichtig für das Selbstbewusstsein. Wenn Mehrsprachigkeit entsprechend gefördert wird, erlernen die Kinder von Beginn an parallel verschiedene sprachliche Strukturen und übertragen sie von der einen Sprache in die andere. Im Rahmen der Vermittlung der Grundkompetenz »Lesen« stehen Lehrkräften einige Möglichkeiten offen, um die Zwei- bzw. Mehrsprachigkeit von Kindern in die Lese(förder)arbeit aktiv einzubinden.