DaZ Sekundarstufe

Beiträge in dieser Ausgabe

Leseförderung

Ein Auftrag an die Schule mit hoher gesellschaftlicher Relevanz
1 Credit
Zum Beitrag

Lesekompetenz auszubilden und zu fördern ist ein fächer- und schultypen- sowie jahrgangsstufenübergreifender Bildungsauftrag an die Schulen. Nicht selten sind die Ausgangsvoraussetzungen und der Kenntnisstand dazu bei Schülerinnen und Schülern sehr heterogen, was differenzierte Förderkonzepte notwendig macht. Um dem gerecht zu werden, bedarf es zunächst eines systematischen Verständnisses dessen, was Lesekompetenz ausmacht und wo die Schwierigkeiten in...

»Und wenn Sabine traurig ist, dann sagt sie nichts«

Leseverstehen in internationalen Klassen mit Gedichten fördern
1 Credit
Zum Beitrag

Eine Textgattung, die in der Schule sicherlich einen größeren Stellenwert einnimmt als in der alltäglichen Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler, ist die Lyrik. Dementsprechend sollte auch in internationalen Klassen mit DaZ-Lernern die Förderung des Leseverstehens anhand der Interpretation von Gedichten eine Rolle spielen, denn diese Kompetenzen brauchen die Schülerinnen und Schüler später im Deutschunterricht der Regelklassen. Wie man gerade...

Texte knacken im Nawi-Unterricht

Die Biene und ihre Nahrung
2 Credits
Zum Beitrag

Jeder Fachunterricht ist zugleich auch Sprachunterricht, weshalb gezielt sprachliche Aspekte thematisiert werden müssen. Im Rahmen dieses Praxisbeitrags wird eine Unterrichtseinheit zur Honigbiene für eine internationale Klasse mit Schülerinnen und Schülern von 11 bis 15 Jahren vorgestellt, in der sie ihre Lesekompetenz trainieren. Hierfür werden unterschiedliche Aufgaben jeweils vor, während und nach dem Lesen bearbeitet, um den eigentlichen...

Leseförderung mit Texten in einfacher Sprache

Literarisches Lesen und Lernen durch parallele Lektüre
1 Credit
Zum Beitrag

Literarisches Lernen wird durch einen individuell geprägten Umgang mit literarischen Texten und die verfügbaren kognitiven Ressourcen sowie sprachlichen Fähigkeiten beeinflusst. Der Einsatz von literarischen Texten in einfacher Sprache lässt eine Brücke zum literarischen und ästhetischen Lernen schlagen, und gemeinsame Lernziele können auf angeleiteten, aber dennoch -individuellen Wegen der Leseförderung erreicht werden.

Mehrsprachiges Lesen mit Brechts »Vergnügungen«

Mit Sprache(n) Lesefreude anregen
2 Credits
Zum Beitrag

Im Sinne einer Pluralen Mehrsprachigkeitsdidaktik ist der folgende Unterrichtsvorschlag für alle Lernenden konzipiert, unabhängig vom Erwerbskontext der deutschen Sprache. Im Fokus steht das Lernen an einem gemeinsamen Lerngegenstand, das die verschiedenen Sprach(en)repertoires der Schülerinnen und Schüler ressourcenorientiert in den Unterricht integriert. -Anhand von Bertolt Brechts Gedicht »Vergnügungen« (1954) wird gezeigt, wie in einem...

Leichte Sprache – Hilfe und Zugang zu aktuellen Themen

Thema: Netzwerkdurchsetzungsgesetz
2 Credits
Zum Beitrag

Mit der Forderung nach einem Aktualitätsbezug im Unterricht geht sowohl die Hoffnung einher, die Motivation der Schülerinnen und Schüler zu wecken, als auch die Intention, die gesellschaftliche und politische Partizipation der Lernenden zu gewährleisten. Zugleich stellt aber das Einbringen von aktuellen Themen und Nachrichten Lernende und Lehrende vor besondere Herausforderungen. Die Auseinandersetzung mit diesen verlangt häufig nicht nur nach einem...