»Und wenn Sabine traurig ist, dann sagt sie nichts«

Leseverstehen in internationalen Klassen mit Gedichten fördern
DaZ Sekundarstufe 3/2018
1 Credit

Eine Textgattung, die in der Schule sicherlich einen größeren Stellenwert einnimmt als in der alltäglichen Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler, ist die Lyrik. Dementsprechend sollte auch in internationalen Klassen mit DaZ-Lernern die Förderung des Leseverstehens anhand der Interpretation von Gedichten eine Rolle spielen, denn diese Kompetenzen brauchen die Schülerinnen und Schüler später im Deutschunterricht der Regelklassen. Wie man gerade in DaZ-Klassen mit einer großen Altersspanne mit lyrischen Texten arbeiten und das Leseverständnis fördern kann, zeigt der folgende Beitrag am Beispiel des Gedichts »Sabine« von Marianne Kreft.