Deutsch am Genfer See

Spracherwerb und Erziehung in Elias Canettis "Die gerettete Zunge"
Deutschmagazin (bis 2012) 3/2004
1 Credit

Der Aufsatz zeigt Möglichkeiten des selbstständigen Arbeitens im Literaturunterricht anhand der Episode "Deutsch am Genfer See" aus Elias Canettis autobiographischem Roman "Die gerettete Zunge". Ausgehend von einer durch die Schüler zu erarbeitenden Interpretation wird gezeigt, wie mit Hilfe des Textes der Bezug zu der Erfahrungswelt der Schüler hergestellt und ihr Interesse für weitere selbstständige Tätigkeit geweckt wird. Gerade die von Canetti geschilderte problematische Spracherziehung gibt für Schüler Anregungen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema Spracherwerb. Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, die Stundeneinheit zu erweitern, indem motivähnliche Texte diskursiv untersucht oder Bildungskonzepte miteinander verglichen werden.