Löcher.

Lesemotivation, Schreibanreiz und Medieneinsatz am Beispiel eines aktuellen Jugendromans.
Deutschmagazin (bis 2012) 2/2005
2 Credits

In der PISA-Studie 2003 wurde u.a. auch die (fehlende) Vertrautheit der Schüler mit dem Computer als Lernwerkzeug untersucht. In diesem Beitrag werden nun Einsatzmöglichkeiten des Computers im Deutschunterricht vorgestellt. Am Beispiel des Jugendromans des US-amerikanischen Autors Louis Sachar "Löcher" wird gezeigt, wie man einerseits Lesemotivation fördern und Leseroutinen stärken, andererseits durch die Thematik des Romans zu vielfältigen Recherchen und fächerübergreifenden Fragestellungen herausfordern kann. Der Beitrag enthält zwei Arbeitsblätter als Kopiervorlage und zusätzlich weitere Materialien auf der beiliegenden CD-ROM.