»Prinz William, Maximilian Minsky und ich«

Holly-Jane Rahlens’ preisgekröntes Jugendbuch
Deutschmagazin (bis 2012) 5/2007
2 Credits

Holly-Jane Rahlens ist manchem der Leser und Leserinnen vielleicht bekannt. Ihre Romane »Becky Bernstein Goes Berlin« und »Mazel Tov in Las Vegas« sind für Erwachsene geschrieben und trugen ihr den Ehrentitel »Erzählerin von Teufels Gnaden« (Der Tagesspiegel) ein. Mit »Prinz William, Maximilian Minsky und ich« legte sie 2002 ihr erstes Jugendbuch vor, das 2003 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde. Wir legen in diesem Beitrag Bausteine für eine Behandlung dieses aktuellen, preisgekrönten Jugendbuchs vor, das die Empfindungen heutiger Jugendlicher auf vielfache Weise zu berühren imstande ist.