»Das Haus hinter der Kirche«

Ein Kriminalhörspiel als Bezugspunkt methodischer Vielfalt
Deutschmagazin (bis 2012) 6/2007
2 Credits

Das Schreiben zu Texten als Antizipation, Begleitung oder Fortsetzung der Lektüre hat schon Tradition im Deutschunterricht. Im folgenden ab Klasse 8 einsetzbaren Unterrichtsmodell wird es darum gehen, das Hören durch Schreibaufgaben zu vertiefen, zu differenzieren und schließlich zur Gestaltung eines eigenen Hörtextes zu gelangen. Wenn das entstandene Manuskript dann auch noch hörspielgerecht vertont wird, können die Schüler und Schülerinnen die Erfahrung eines erfolgreichen produktions- und prozessorientierten Projekts machen.