»Ohne Deutsch kann man hier nichts machen«

Förderung von Schülern mit Migrationshintergrund
Deutschmagazin (bis 2012) 2/2009
2 Credits

Seit Januar 2006 erteilen Studierende der PH Schwäbisch Gmünd Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund in den Klassen 5 –7 an verschiedenen Haupt- und Realschulen in Kleingruppen Förderunterricht. Der Förderunterricht ist dabei fächer-übergreifend angelegt. Das heißt, die sprachliche Förderung greift in die fachliche Förderung hinein und wird mit ihr verzahnt. Wie das für das Fach Deutsch aussehen kann, soll im folgenden Beitrag erläutert und mit einem Unterrichtsentwurf, der ab Klasse 5 eingesetzt werden kann, veranschaulicht werden.