Morphemwissen stützt Rechtschreibkönnen

Beispiele für die Klassen 5 und 6
Deutschmagazin (bis 2012) 4/2012
2 Credits

Nicht immer war die Arbeit mit Wortbausteinen in der Grundschule für alle Schülerinnen und Schüler wirkungsvoll. So zeugen Fehlschreibungen wie kleidung, zeugnis oder Kreuterlikör davon, dass Morphembezüge, auch intuitiv, nicht genutzt wurden. Nach Scheele / Naumann (2005) sind Fünft- und Sechstklässler noch in der morphemsensiblen Phase: Bausteinbezüge beim Rechtschreiblernen sind demnach zu Beginn der Sekundarstufe nicht »ausgelernt«.