Deutschmagazin (bis 2012) 1/2007

Das Lesen fördern
13,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Hören - schreiben - sprechen

Aus der Audioarbeit im Projekt "Ohrenspitzer"
2 Credits
Zum Beitrag

Aktive Audioarbeit war bis vor kurzem noch wenigen Spezialisten vorbehalten. Sie setzte profunde Hard- und Softwarekenntnisse voraus, wenn man in einigermaßen akzeptabler Qualität produzieren wollte. Heute können wir auf eine einfach zu handhabende Technik und auf kostenlose Software zurückgreifen. So kann mit vertretbarem Aufwand ein Deutschunterricht gestaltet werden, der die vier Sprachfertigkeiten (Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben)...

Texte sichtbar machen

Nichtsprachliche Gestaltungsformen und literarisches Textverstehen
2 Credits
Zum Beitrag

Textzusammenfassungen kommt im schulischen und außerschulischen Kontext eine bedeutsame Funktion zu. Am Ende der Unterstufe wird dabei oft mit dem Zusammenfassen von literarischen und expositorischen Texten begonnen. Die folgenden Anregungen für den Unterricht greifen hierfür auf die Strukturlegetechnik zurück, um sowohl das Abstraktionsvermögen der Schülerinnen und Schüler zu schulen, als auch die ästhetisch-interpretative Qualität von Texten zu...

Krass, endgeil und abgefuckt

Aspekte der Jugendsprache
2 Credits
Zum Beitrag

Das Phänomen »Jugendsprache« ist seit dem Aufkommen einer auf jugendliche Vorlieben und Bedürfnisse zugeschnittenen Sondersprache in der Epoche des »Sturm und Drang« zu beobachten. Im Zuge der Liberalisierung und Internationalisierung der Gesellschaft und begünstigt durch exponential zunehmende Kommunikationsmöglichkeiten und eine weltumspannende Medienvernetzung hat sich heute daraus ein überaus lebendiges und vielfältiges Sprachsystem entwickelt,...

»Meine ganze Seele hängt an dieser Gegend«

Auf den Spuren Adalbert Stifters
2 Credits
Zum Beitrag

Der Artikel versteht sich als Beitrag zum Thema »Literarisch reisen«. Er berichtet von einer Schülerwerkstatt zu Adalbert Stifter, dessen 200. Geburtstag 2005 in den »Stifterregionen« Oberösterreich, Südböhmen und Bayern zahlreiche Gelegenheiten bot, diesen Dichter, Maler, Pädagogen und Humanisten kennenzulernen. Im Anhang werden die besten Schülerarbeiten dokumentiert.

Geliebt und verfolgt

Anja Tuckermanns Kinderroman »Muscha«
2 Credits
Zum Beitrag

Schon Zehnjährige interessieren sich für den Nationalsozialismus. Einen altersgemäßen Zugang zum Thema ermöglicht Anja Tuckermanns 2005 bei Ravensburger erschienenes Taschenbuch »Muscha. Ein Sinti-Kind im Dritten Reich«, das auf den Erfahrungen eines Sinti-Jungen im Dritten Reich basiert. Die konsequente Kinder-Perspektive der Autorin macht heutige Leser betroffen, die kindgerechte Aufarbeitung des historischen Hintergrunds ermöglicht eine...

Horizonte erweitern

Sachbücher über den Tellerrand hinaus
2 Credits
Zum Beitrag

Ziel von »Horizonte erweitern« ist es, Schülerinnen und Schüler an die Lektüre von aktuellen Sachbüchern heranzuführen und dadurch Interesse für Sachbereiche zu wecken, die in der Schule zumeist zu kurz kommen. Für die Umsetzung dieser Idee werden hier zwei Organisationsformen vorgestellt: Das Leseprojekt kann entsprechend seinem fächerübergreifenden Charakter wie eine AG als ein fachunabhängiges Projekt durchgeführt werden. Oder einzelne Sachbücher...

Kurzfilm als Lyrikinterpretation

Medienkompetenz und Leseförderung (1. Teil)
1 Credit
Zum Beitrag

Der Beitrag verfolgt eine doppelte Zielsetzung. Er zeigt Wege zur Förderung literarischer Rezeptionsfähigkeit auf und verknüpft diese mit einer Methodik, die der Erweiterung der Medienkompetenz dient. Am Beispiel der Produktion von Kurzfilmen als Interpretationsansatz zu einem ausgewählten zeitgenössischen Gedicht soll vermittelt werden, wie poetische Sprache in ihren literaturästhetischen Formen in ein anderes künstlerisches Medium umgesetzt werden...

Damit die Hörspielarbeit kein Drama wird

Ein Praxisleitfaden zum Hörspiel
2 Credits
Zum Beitrag

Medien beleben das Geschäft; der Unterricht kann durch ihren Einsatz zum Erlebnis werden – so die Hoffnung auch vieler Deutschlehrer. Bei der Suche nach geeigneten Verfahren wird man nach wie vor auch das Radio in den Blick nehmen, die Vorteile gegenüber dem Video und dem Fernsehen nämlich liegen auf der Hand: Es geht schnell und die modernen Arbeitsmittel für Schnitt und Produktion sind relativ leicht erlernbar und kostengünstig zu haben. Im...

Zum Lesen verführen

Schulische Leseförderung zwischen Event und Ritual
2 Credits
Zum Beitrag

Leseförderung ist als eine der gegenwärtig dringlichsten didaktischen Herausforderungen unumstritten. Dass diese Herausforderung nicht auf der Appellebene verbleibt, sondern vielmehr im schulischen Alltag praktische Bodenhaftung gewinnt, ist das Ziel des nachfolgenden Beitrags. Ausgehend von einer didaktischen Verortung weist der Artikel auf notwendige schulische Rahmenbedingungen hin. Daran knüpfen sich zahlreiche praktische Programmvorschläge: Wie...

Wie Schüler lesen lernen

Beispiele gezielter Leseförderung
1 Credit
Zum Beitrag

Leseförderung nach PISA erscheint heutzutage nötiger denn je. Der folgende Beitrag mit seinen verschiedenartigen Materialien liefert dem Lehrer Anregungen, wie bereits zu Beginn der Erprobungsstufe auf abwechslungsreiche Weise die unterschiedlichen Kompetenzen im Bereich des Lesens geschult werden können. Die beigefügten Arbeitsblätter ermöglichen auch eine individuelle Förderung im Sinne einer Binnendifferenzierung heterogener Lerngruppen.