Deutschmagazin (bis 2012) 1/2010

Spielend lernen
13,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Zaubern mit dem Zauberlehrling

»Der Zauberlehrling« – spielerisch, projektorientiert
2 Credits
Zum Beitrag

Der Autor zeigt hier Möglichkeiten zur Arbeit mit Computerspielen im Deutschunterricht auf. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Untersuchung der Frage, worin sich die Narration in Computerspielen von der in Filmen und Büchern unterscheidet. Die Unterrichtsreihe ist konzipiert für die 6.–7. Klasse, kann aber auch in anderen Jahrgangsstufen eingesetzt werden, wenn man sie mit Hilfe der abschließend aufgeführten weiteren Ideen zum Einsatz von...

Unser Märchenspiel

Ein Märchenspiel entwickeln und die Spielanleitung verfassen
2 Credits
Zum Beitrag

Der Artikel beschreibt eine Möglichkeit, verschiedene Arbeitsbereiche des Deutschunterrichts unter einem thematischen Schwerpunkt zu verknüpfen. Es werden Lernarrangements, einsetzbar in den Klassenstufen 5 bis 7, vorgestellt, die zum Ziel haben, den Zusammenhang zwischen sprachlichem und literarischem Lernen zu veranschaulichen. Die Behandlung von Märchen wird mit dem Beschreiben gekoppelt, die Spielanleitung zu einem Märchenbrettspiel wird verfasst,...

Epik, Lyrik, Drama, Videospiel?

Erzählstrukturen in Computerspielen
2 Credits
Zum Beitrag

Der Autor zeigt hier Möglichkeiten zur Arbeit mit Computerspielen im Deutschunterricht auf. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Untersuchung der Frage, worin sich die Narration in Computerspielen von der in Filmen und Büchern unterscheidet. Die Unterrichtsreihe ist konzipiert für die 6.–7. Klasse, kann aber auch in anderen Jahrgangsstufen eingesetzt werden, wenn man sie mit Hilfe der abschließend aufgeführten weiteren Ideen zum Einsatz von...

Was ist Poesie?

Fluxus im Deutschunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Bei Fluxus handelt es sich mit Sicherheit um eine der radikalsten Künstlerbewegungen des 20. Jahrhunderts, die, global agierend, alle Kunstformen aufnimmt und sich insofern auch mit dem Wort, mit Sprache und Literatur beschäftigt. Neben der Intermedialität geht es vor allem um Grenzüberschreitungen der Kunstwahrnehmung, die für den Deutschunterricht der Oberstufe interessante Aspekte zur spielerischen Reflexion seiner Gegenstände bieten, im Idealfall...

Lesen als Event in der Schule

Autorenlesungen richtig planen
2 Credits
Zum Beitrag

Lesenächte, Literaturcafés, Poetry-Slams und Autorenlesungen gehören in vielen Schulen inzwischen zum pädagogischen Repertoire. Darüber hinaus gibt es ein ganzes Heer von mehr oder weniger gut geschulten, zumeist jedoch sehr engagierten ehrenamtlichen Vorlesern – »Lesepaten« und »Lesescouts« der Stiftung Lesen oder die etwa nach einem Konzept von Gerd Bräuer ausgebildeten Schüler-Vorleser. Es braucht allerdings einen langen Atem, um aus solchen...

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

»Starke oder schwache Begründung?«

Argumente bewerten und besser formulieren
2 Credits
Zum Beitrag

In diesem Beitrag wird gezeigt, wie sich Schülerinnen und Schüler auf der Mittelstufe im Argumentieren verbessern können. Zunächst erkennen sie an drei Beispielen aus dem Schulalltag, auf welch unterschiedlichem Niveau Argumente formuliert sein können und werden gezielt mit kleinen Bausteinen der Argumentation sowie mit Analysekriterien vertraut gemacht. Abschließend üben sie eine eigene Argumentation zu entwickeln und zu formulieren.

Die mehrsprachige Klasse

Interkulturalität auch als Thema im Literaturunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Kulturelle und sprachliche Heterogenität in Klassenräumen ist an Grund-, Haupt- und vielen städtischen Realschulen Alltag. Interkulturalität als Thema und eine interkulturelle Textauswahl an Kinder- und Jugendbüchern im Deutschunterricht sind es hingegen nicht. Im vorliegenden Beitrag wird auf Interkulturalität als Thema des Literaturunterrichts in der Sekundarstufe I eingegangen. Dazu werden ein Text vorgestellt, Zielsetzungen formuliert und ein...

Michael Ondaatjes »Der englische Patient«

Postmodernes, postkoloniales Erzählen
2 Credits
Zum Beitrag

Michael Ondaatjes 1992 erschienener Roman ist keine leichte Kost. Das dort praktizierte multiperspektivische, nichtchronologische Erzählen entspricht wohl nicht den Lesegewohnheiten der meisten Schüler. Dennoch war der Roman recht erfolgreich – was auch ein Verdienst der oscarprämierten Verfilmung von 1996 sein dürfte. Der Erfolg scheint aber auch am Text selbst zu liegen, denn komplexe Erzählstrukturen verbinden sich hier mit einer spannenden und...

Deutsch spontan

Deutsch spontan – das Konzept
1 Credit
Zum Beitrag

Die Situation ist jedem von uns nur allzu vertraut: Beim Blick auf den Vertretungsplan stellt man – zumeist mit gedämpfter Freude – fest, dass man am kommenden Tag in der bis dato unbekannten 8a Vertretung hat. Was tun? Wie kann man diese Stunde sinnvoll gestalten, was bietet man den Schülern an, um sie zu einer motivierten Mitarbeit zu bewegen? Wäre es in dieser Situation nicht ausgesprochen angenehm, auf einen Fundus ebenso inhaltsreicher wie...