Beiträge in dieser Ausgabe

Lulu, Mignon, Nora und Undine wohnen hier nicht mehr

Zu den Autorinnen der neuesten deutschsprachigen Gegenwartsliteratur
2 Credits
Zum Beitrag

Was zeichnet die Literatur der Gegenwartsautorinnen aus? Die Themen, die Sprache, die Sichtweise? Der essayistische Querschnitt konturiert Grundlinien und Elemente weiblichen Schreibens – von Autorinnen mit Erfolg und Eigenschaften.

Im Großen Gerede

Schreiben zwischen Rändern und Mitten
2 Credits
Zum Beitrag

Die Schriftstellerin Annette Pehnt beschreibt in ihrem Essay, wie sie schon als Kind zum Schreiben kam, was Schreiben für sie bedeutet und worum es ihr jetzt in ihren Texten geht.

Exotische Welten in Gefahr

Die Jugendbuchautorin Katja Brandis im Interview mit Karin Rödler
1 Credit
Zum Beitrag

Das Interview mit Katja Brandis gibt konkrete Einblicke in die Werkstatt einer erfolgreichen Jugendbuchautorin. Eine gute Geschichte zu erzählen, steht für sie im Vordergrund, ist aber nicht alles.

Genau sprechen, genau zuhören

Üben mit Geometriediktaten
1 Credit
Zum Beitrag

Es fällt den Kindern oft schwer, sich präzise und unmissverständlich aus-zudrücken. Auch beim Zuhören passiert es immer wieder, dass Teilinformationen nicht verstanden oder umgesetzt werden. Die nachfolgenden Partnerübungen zwingen die Kinder einerseits, genau zu formulieren, dass Aufträge exakt ausgeführt werden können, andererseits ist genaues Zuhören unabdingbar, um die Anweisungen befolgen zu können.

Zusammengesetzte Substantive

Teil 3: Bindestrich und Fugenelemente
2 Credits
Zum Beitrag

Wie in Teil 1 der Serie (Grund- und Bestimmungswort) dargelegt, gibt es unendliche Möglichkeiten, mit Substantiven Zusammensetzungen zu bilden. Seit 2005 ist das jeweilige »Wort des Jahres« – herausgegeben von der Gesellschaft für deutsche Sprache – ein zusammengesetztes Substantiv, wie z. B. Stresstest (2011), Wutbürger (2010) und Abwrackprämie (2009). Diese Wörter haben nach Ansicht der Jury die öffentliche Diskussion des betreffenden Jahres...

Morphemwissen stützt Rechtschreibkönnen

Beispiele für die Klassen 5 und 6
2 Credits
Zum Beitrag

Nicht immer war die Arbeit mit Wortbausteinen in der Grundschule für alle Schülerinnen und Schüler wirkungsvoll. So zeugen Fehlschreibungen wie kleidung, zeugnis oder Kreuterlikör davon, dass Morphembezüge, auch intuitiv, nicht genutzt wurden. Nach Scheele / Naumann (2005) sind Fünft- und Sechstklässler noch in der morphemsensiblen Phase: Bausteinbezüge beim Rechtschreiblernen sind demnach zu Beginn der Sekundarstufe nicht »ausgelernt«.

Besser in die Ruhmeshalle eingehen als in der Ruhmeshalle

Rektion von Präpositionen - Zweifelsfälle der deutschen Grammatik (Teil 9)
2 Credits
Zum Beitrag

Anstatt der Klassenlehrehrerin unterrichtete die Klassensprecherin gleich die örtliche Presse oder Anstatt die Klassenlehrehrerin unterrichtete die Klassensprecherin gleich die örtliche Presse – was ist nun richtig? Diese Unterrichtseinheit soll Schülerinnen und Schülern eine (etwas) größere Sicherheit vermitteln, was das wirklich sehr unübersichtliche und schwierige Gebiet der Rektion von Präpositionen angeht. Sie erlaubt, das Thema unterschiedlich...

»Der andere, der kein andrer war«

Identitätsverlust in Günter Kunerts Kurzgeschichte »Ich und ich«
2 Credits
Zum Beitrag

Die Entwicklung einer eigenständigen Persönlichkeit ist für Heranwachsende ein zentrales Thema. Der Literaturunterricht, der auch die Identifikation mit literarischen Figuren intendiert und damit zur Entwicklung einer eigenen Identität beiträgt, bietet dieser Materie zahlreiche Anknüpfungspunkte. Der vorliegende Beitrag zielt neben der Erschließung und Interpretation einer Kurzgeschichte Günter Kunerts auf die Auseinandersetzung der Schülerinnen und...

Schwarz auf weiß?

Eigene Leseerfahrungen mit Ursula Poznanskis »Saeculum« reflektieren
1 Credit
Zum Beitrag

Im Alter zwischen 12 und 15 Jahren befinden sich die Heranwachsenden in der sogenannten literarischen Lesekrise. Hier ist die Diskrepanz aufgrund der Interessenverschiebung zwischen Schul- und Freizeitlektüre besonders groß. Um diese Differenz auszugleichen, fällt die Wahl auf Ursula Poznanskis Thriller »Saeculum«. Dieser kann an der Schnittschnelle von Pflicht- und privater Lektüre verortet werden, da er über das aktuelle Rahmenthema Live Action Role...

Mythen in Max Frischs »Homo faber«

Stoff- und motivgeschichtliche Aufarbeitung des Problemkomplexes als Stationenlernen
1 Credit
Zum Beitrag

Mit Hilfe von Kontextmaterialien und Bildimpulsen werden die Schülerinnen und Schüler in einzelnen Stationen angeleitet, den Problemkomplex der Mythenrezeption und Mythenmontage in Max Frischs »Homo faber« von verschiedenen Perspektiven aus aufzuarbeiten. Dabei werden vor allem Figuren der griechischen Mythologie wie Ödipus, Persephone bzw. Demeter und Kore, Venus und Erinnye fokussiert und Materialien zur Verfügung gestellt, die eine tiefergehende...

Ein Figurenpuzzle zusammenfügen

Tina Uebels Roman »Die Wahrheit über Frankie«
2 Credits
Zum Beitrag

In Tina Uebels Roman Die »Wahrheit über Frankie« schildern drei Figuren abwechselnd ihr Verhältnis zu Frankie, in dessen Abhängigkeit sie zuneh-mend geraten waren. Das Leben und der Charakter des Protagonisten lassen sich nur aus deren – zum Teil widersprüchlichen – Aussagen rekonstruieren. Mithilfe szenischer wie analytischer Verfahren soll das Puzzle zusammengefügt werden.