Fördermagazin Grundschule

Beiträge in dieser Ausgabe

Jedes Kind ist einzigartig!

1 Credit
Zum Beitrag

Aktuell dominieren Großstudien wie PISA, TIMSS und IGLU unsere Sicht auf schulisches Lernen. Hinter deren Zahlen verschwindet das Kind als Person. Mit ihm aber haben Lehrer/innen zu tun, wenn sie Unterricht planen und die Lernentwicklung von Schülern beobachten.
Die empirische Bildungs- und Unterrichtsforschung konzentriert sich auf Gruppenmerkmale, auf Mittelwerte und Häufigkeiten. Sie verfehlt damit die Besonderheit des einzelnen Kindes – und...

Bildungswege und Lebenswelten

Eine Entdeckungsreise
2 Credits
Zum Beitrag

Drogenrazzia, Hundefrisur und Schulausschluss: Das Entdecken individueller Lebenswelten der Schüler ist nicht nur notwendiger sondern auch bereichernder Bestandteil im Unterricht.
Schüler kommen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Lebensläufen in die Schule. Diese haben Auswirkungen auf ihre Teilhabe am Unterricht. Im Beitrag wird beschrieben, wie Lebenswelten und individuelle Biografien Thema im Unterricht und in Gesprächen mit Eltern sein...

Ich mit meinem Hut

Selbstdarstellung zur Förderung der Persönlichkeit
1 Credit
Zum Beitrag

Wer bin Ich? Wie sehe ich aus? Was sehen die anderen? Wie möchte ich gerne sein?
In dieser Unterrichtseinheit werden die Schüler angeregt, sich mit ihrem Wunsch- und Selbstbild auseinanderzusetzen. Das Selbstporträt ist ein Versuch, das eigene Ich darzustellen, aber auch das Wunschbild von sich selbst zu zeigen.

Sprachexperten

Schüler stellen ihre Sprachen vor
1 Credit
Zum Beitrag

Durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen Sprachen und Sprachbiogra-fien werden alle Schüler ermutigt, ihre Sprachen als lernenswert zu betrachten.
Die Schüler sollen in diesem Projekt neugierig auf andere Sprachen werden, über Sprachen reflektieren und über ihren eigenen Sprachgebrauch ins Gespräch kommen. Nicht zuletzt sollen sie mehr über ihre Sprachen lernen und sich mit Stolz besonderer Fähigkeiten als „Sprachexperten“ erfreuen können...

Ich habe eine Geschichte

„Ahnenforschung“ anhand von Interviews
2 Credits
Zum Beitrag

„Wer von keiner Vergangenheit weiß, erfasst weder die Gegenwart noch die Notwendigkeit der Zukunft“. (Golo Mann)
In dieser Unterrichtseinheit erfahren die Schüler Prozesse historischen Lernens anhand von Lebensbiografien. Konkret wird dies in der Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte sowie anhand von Interviews mit den Großeltern, deren Erfahrungsberichte aus ihrer Kinder- und Jugendzeit, mit unterschiedlichen Methoden...

Sportunterricht – lernbiografieorientiert

Am Beispiel „Raufen und Kämpfen“
1 Credit
Zum Beitrag

Angeleitete, körperliche Auseinandersetzungen in Wettkampfform bieten mehrdimensionale Möglichkeiten zur Verwirklichung lernbiografieorientierten Unterrichts.
Individuelle Lernbiografien stellen den Ausgangspunkt jeglichen Lernens dar. Für die Unterrichtsplanung und -praxis ergibt sich daraus die Herausforderung, mit einem Lernangebot für mehrere Lernende die Individualität zu beachten. Im Beitrag wird exemplarisch skizziert, wie...

Ich und meine Welt

Ein Arbeitsbuch
2 Credits
Zum Beitrag
 

Unterstützungsmöglichkeiten für Heimkinder

1 Credit
Zum Beitrag

Aufgrund ihrer Historie hat auch die heutige Heimerziehung oft noch mit einem negativen Image zu kämpfen. Dabei haben sich moderne Konzepte etabliert, die für 60.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland einen Familienersatz mit neuen Chancen darstellen können.