Individuelles Arbeiten mit digitalen Medien

Üben, Lernen und Explorieren in der Freiarbeit
Fördermagazin Grundschule 1/2019
2 Credits

Wer den Englischunterricht in der Grundschule öffnet, steht vor der Herausforderung, dass dies potenziell auf Kosten des mündlichen Inputs und der mündlichen Interaktion geht, die die Schülerinnen und Schüler in der knappen Zeit des Englischunterrichts für den Spracherwerb so dringend brauchen. In Freiarbeitsphasen stehen zum Beispiel oft nur bild- und schriftbasierte Materialien zur Verfügung. Diese sollten eigentlich dann zum Einsatz kommen, wenn die Aussprache von Wortschatz und Redewendungen schon bekannt ist, was nicht bei allen Kindern der Klasse gleichzeitig der Fall ist. Digitale Medien können durch die Möglichkeit der Einbindung von mündlicher Sprache ein Üben und Lernen im individuellen Tempo erleichtern und sinnvolle Anlässe zum offenen Arbeiten und Explorieren in Freiarbeitsphasen ermöglichen.