SLRT II

Salzburger Lese- und Rechtschreibtest II
Fördermagazin Grundschule 2/2019
1 Credit

Häufig wird davon ausgegangen, dass Schwierigkeiten im Erwerb der Leseleistung und der Rechtschreibleistung ein- und dasselbe Konstrukt seien, höchstwahrscheinlich in Kombina­tion auftreten und auf derselben Ätiologie basieren. Es gibt allerdings auch die Ansicht, dass Schwierigkeiten im Rechtschreiben ohne gleichzeitige Leseprobleme auftreten können und umgekehrt Defizite in der Lesefertigkeit bei gleichzeitig unauffälliger Rechtschreibleistung vorhanden sein können. Auf dieser Grundlage wurde der „Salzburger Lese- und Rechtschreibtest II (SLRT II)“ als standardisiertes Verfahren entwickelt.