Gewaltfreie Kommunikation

Ein Weg Konflikten im Schulalltag zu begegnen
Fördermagazin Grundschule 3/2019
2 Credits

Die gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg ist eine effektive Kommunikationsmethode, mit der Konfliktsituationen friedlich und wertschätzend gelöst werden sollen. Um die gewaltfreie Kommunikation anschaulich zu vermitteln, führte Rosenberg (2013) zur Verdeutlichung die Giraffen- und Wolfssprache ein. Die Konfliktklärung erfolgt hoch strukturiert in vier Schritten. Aufgrund ihrer klaren Systematik kann sie auch von Schülerinnen und Schülern erlernt und angewendet werden, z.B. im Rahmen der Streitschlichtung.