Das kleine Einmaleins – und dann?

Mithilfe des Punktefelds vom kleinen zum großen Einmaleins
Fördermagazin Grundschule 4/2019
2 Credits

Im Mathematikunterricht der Grundschule hat sich anstelle einer Erarbeitung über operative Beziehungen wie beim kleinen Einmaleins beim großen Einmaleins in der Regel ein schneller Übergang zum schrift­lichen und automatisierten Rechenverfahren etabliert. Eine mangelnde Veranschaulichung, sowie eine unzureichende Thematisierung zielführender Rechenstrategien, kann ein fehlendes Verständnis für das große Einmaleins und dessen Zusammenhänge bei Kindern fördern. Es zeigt sich, dass Kinder mit einer tragfähigen bildlichen Vorstellung zum großen Einmaleins häufiger zielführende und erfolgreiche Rechenstrategien zum Lösen von Aufgaben im großen Einmaleins verwenden (Bayer, in Vorb.), was verdeutlicht, wie wichtig der Einsatz von Veranschaulichungen auch beim großen Einmaleins ist.