(Soziales) Lernen, Vorurteile und Unterricht

Fördermagazin Grundschule 3/2020
2 Credits

Vorurteile entstehen leicht in sozialen Zusammenhängen und damit natürlich auch in Institutionen (z. B. in der Schule). Dabei ist zu berücksichtigen, dass Vorurteile sowohl soziale wie auch kognitive Lernprozesse behindern. Wer das Lernen lernen will, muss wissen, dass dazu sowohl ein entsprechend gestalteter Soziallraum als auch pädagogisch-didaktische Ideen des sozialen Lernens gehören. Diese können sich nachhaltig mit kognitivem Lernen verbinden und es intensivieren. Im Folgenden werden das Zustandekommen und die Bedeutung von Vorurteilen für die Schule und das Lernen kurz erläutert und Vorschläge für ein didaktisches Vorgehen gemacht.