Feuer und Flamme

Schülervorstellungen zur Verbrennung
Fördermagazin Sekundarstufe 03/2016
2 Credits

Feuer ist eine Naturerscheinung, die der Mensch im Laufe der Zeit für sich nutzbar machte und die meist eine große Faszination auf seine Betrachter ausübt. Der wichtigste Faktor, der das Lernen beeinflusst, ist das, was der Lernende bereits weiß (vgl. Ausubel 1980). Hinsichtlich der Verbrennung können Erfahrungen aus dem Alltag (z. B. „Feuer vernichtet“) das Erlernen der naturwissenschaftlichen Konzepte deutlich erschweren. Für die Unterrichtsplanung ist es somit unerlässlich, die Alltags- und Schülervorstellungen zu kennen bzw. in der eigenen Lerngruppe zu ermitteln, um diese als Ausgangspunkt individueller Förderung zu nutzen.