Lernwerkstatt: Berufswahlorientierung

Berufswahlbezogene Stärken und Interessen erkennen und fördern
Fördermagazin Sekundarstufe 1/2016
4 Credits

Im methodischen Rahmen einer Lernwerkstatt entsteht die Möglichkeit, das berufswahlbezogene Selbstkonzept in Bezug auf eigene Stärken/Interessen sowie Schlüssel-qualifikationen zu aktivieren und zu erweitern.

Praktikumszeiten sind rar und Misserfolge in der Berufsorientierung oftmals Hemmnisse auf dem Weg zu einem erfolgreichen Betriebspraktikum. Die Lernwerkstatt zur Förderung des berufswahlbezogenen Selbstkonzepts soll dazu beitragen, die Entscheidungsfähigkeit für oder gegen ein bestimmtes Berufsfeld zu fördern sowie Fähigkeiten und Entwicklungsbedarfe hinsichtlich der Schlüsselqualifikationen aufzuzeigen.