Fördermagazin Sekundarschule

Fördermagazin Sekundarstufe 1/2018

16,90 €
Naturwissenschaften: Denkanstöße
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Denkanstöße

Schülerinnen und Schüler zum eigenständigen Denken anregen
1 Credit
Zum Beitrag

„Was man sich selbst erfinden muss, lässt im Verstand die Bahn zurück, die auch bei anderer Gelegenheit gebraucht werden kann. Der allzu schnelle Zuwachs an Kenntnissen, der mit zu wenigem eigenem Zutun erhalten wird, ist nicht sehr fruchtbar.“ (Georg Christoph Lichtenberg, 1742–1799, Experimentalphysiker und Mathematiker)

 

Das Rätsel der Blackbox

Einsatz einer Blackbox im Physikunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Viele Alltagsgegenstände, die wir nutzen, geben uns Rätsel auf. Oft können wir nicht erkennen und durchdringen, wie sie funktionieren. „Blackboxes“ eignen sich zum Einsatz im Physikunterricht, weil sie in besonderer Weise zum spielerischen Forschen und Verstehen komplexer naturwissenschaft­licher Inhalte anregen. Dabei gilt es auch, verschiedene Perspektiven auf das Thema als Ganzes auszuprobieren.

Hummeln – mehr als dicke Bienen

Das Form-Funktions-Prinzip am Beispiel der Hummelphysiologie erforschen
2 Credits
Zum Beitrag

Warum sind Hummeln eigentlich so dick und pelzig? Fressen sie einfach zu viel? Ein Experiment bringt die Antwort. Mit diesem Unterrichtsvorschlag können die Schülerinnen und Schüler erste Erfahrungen im selbstgeplanten Experimentieren sammeln. Sie verfolgen den Experimentalablauf von der Hypothese über das Modellieren zur Antwort. Den Abschluss bildet die notwendige Prozess- und Modellkritik.

 

 

Wie funktioniert der Lichtgalgen?

Physikalische Experimente zum Thema Sensoren im Alltag
2 Credits
Zum Beitrag

Der Mensch besitzt verschiedene Sinne, mit denen er Reize aus der Umwelt aufnehmen kann. Für technische Anwendungen hat er Sensoren entwickelt, welche phy­sikalische Größen in auswertbare elektrische Signale umsetzen. Die Schülerinnen und Schüler erkennen, dass sich verschiedene elektronische Bauteile der Sensoren wie z. B. lichtempfindliche Widerstände, Heißleiter, Kaltleiter, unterschiedlich im elektrischen Stromkreis auswirken. Sie erleben...

Fehlerkultur DaZ (1)

Wann liegt ein Fehler vor?
2 Credits
Zum Beitrag

Im alltäglichen Sprachgebrauch ist der Begriff des Fehlers klar umrissen, ohne zu hinterfragen, was ein Fehler denn genau ist. Ein Fehler liegt vor, wenn etwas falsch ist; wenn etwas eben nicht richtig ist. Aus Sicht der Lehrkraft, die von Amts wegen als Fachmann für Fehler gilt, kann diese einfache, nur auf den ersten Blick einleuchtende Erklärung jedoch nicht genügen. Umso mehr gilt dies für eine Lehrkraft im Umgang mit Deutschlernern.

Achtung – fertig – Cola!

Die Cola-Kiste
2 Credits
Zum Beitrag

„Willst du herausfinden, wie eine Kiste funktioniert, aus der Cola herauskommt, wenn man Wasser hineinschüttet? Möchtest du selbst eine solche Kiste bauen?“ Die hier vorgestellte Unterrichtsidee ist für Schülerinnen und Schüler sehr motivierend, regt zum eigenständigen Denken an und fördert die Kommunikation über verschiedene Lösungsideen.

Benimm ist in!

Zum Training von adäquaten Umgangsformen in der Schule
1 Credit
Zum Beitrag

Obwohl in der Gesellschaft ein Konsens darüber herrscht, was sich gehört und was nicht, berichten Lehrkräfte vermehrt über mangelnde soziale Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern, auch und besonders im Förderbereich. Die Gründe dafür sind vielfältig. Dieser Artikel liefert Hintergründe und zeigt auf, wie ein Benimmtraining im Unterricht entsprechende Kompetenzen fördern kann.