Wirkt Schuldenprävention?

Impulse
Fördermagazin Sekundarstufe 4/2018
1 Credit

Jugendliche wachsen heute deutlich früher in eine zunehmend komplizierter werdende Konsumwelt hinein und sind mit ihrer Kaufkraft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Konsumieren ist ein fester Bestandteil jugendlicher Alltagskultur. Immerhin 10 % der Mädchen und 5 % der Jungen bei den 12- bis 19-Jährigen geben den “Einkaufsbummel“ als Freizeitbeschäftigung an (vgl. JIM, 2012).