WNV – Teil 1

Wechsler Nonverbal Scale of Ability
Fördermagazin Sekundarstufe 3/2019
1 Credit

Verbale Intel­ligenzverfahren erfassen die kogni­tiven Fähigkeiten mithilfe einer Mischung aus verbalen und handlungsbezogenen Aufgaben. Allerdings werden Menschen mit expressiven und rezeptiven Sprachschwierigkeiten oder Personen, die die deutsche Sprache (noch) nicht ausreichend beherrschen, von derartigen Testverfahren stark benachteiligt. Deshalb versuchen nonverbale Intelligenzverfahren, niedrige Anfor­derungen an die rezeptive und expressive Sprache der Probanden zu stellen. Sprachlastige Testinhalte werden minimiert und es werden spezielle bildbasierte Instruktionen verwendet. Die Wechsler Nonverbal Scale of Ability (WNV) ist ein solches nonverbales Testverfahren. Aufgrund der Komplexität des Diagnostikums wird die Testvorstellung auf zwei Ausgaben des Fördermagazins aufgeteilt. Die Fortsetzung dieses Artikels finden Sie im Fördermagazin Sekundarstufe 1/2020.

Klasse
1
-
13
Beitragstyp
Praxisbeitrag
Umfang
2 Seiten
Fächer