Fördermagazin 12/2005

Rechtschreibschwierigkeiten
13,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Rechtschreibschwierigkeiten.

Lautgetreues Schreiben als grundlegende Schreibstrategie.
1 Credit
Zum Beitrag

Zwar gibt es Einschränkungen für das Lautschriftprinzip der deutschen lautorientierten Konventionsschrift, doch müssen Schülerinnen und Schüler das lautgetreue Schreiben als grundlegende Schreibstrategie beherrschen. Mittels dieser Strategie hört der kompetente Schreiber Wörter auf die sie konstituierende Lautfolge hin ab und übersetzt die Lautfolge in eine Buchstabenfolge. Es zeigt sich aber, dass viele Kinder noch in der zweiten Grundschulklasse und...

Anna schreibt an Ben

Handlungs- und projektorientierterter Umgang mit einer Ganzschrift
1 Credit
Zum Beitrag

Die vielfältige Texterfahrung soll die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, Druckerzeugnisse zum Zwecke der Unterhaltung, Orientierung und der inneren Entlastung zu verwerten. Ein weiteres Anliegen der Arbeit an Texten besteht in der Vermittlung von Motiven, Einstellungen und Wertschätzungen. Es soll eine positive Einstellung zum Lesen erworben werden, indem die Schülerinnen und Schüler Lesen als notwendige Informationsquelle und interessante...

Ein sicheres Beherrschen der Einmaleinsreihen, der Grundrechenarten, des Bruch- und Prozentrechnens ist ein wichtiges Ziel im Mathematikunterricht an der Förderschule. Vorliegende Arbeitsblätter können zur Übung und Sicherung variabel und individuell eingesetzt werden. (Orig.).

Das lernen wir doch noch!

Erfahrungsbericht mit dem Projekt "Kooperierende Klassen"
1 Credit
Zum Beitrag

Die Förderschulen zur Lernförderung sind um die Persönlichkeitsentwicklung und die Handlungssicherheit ihrer Schülerinnen und Schüler bemüht. Im Unterricht wird eine möglichst große Fülle von Erfahrungen aus der Lebenswirklichkeit verlangt und Aktivitäten wie Beobachten, Herstellen, Spielen, Unterrichtsgänge, Projekte, Feste und Feiern in der kleineren Lerngruppe betont. Jedoch dürfen auch gemeinsame Unterrichtsprojekte nicht fehlen. Unter dem Motto...

Schnipp, schnapp, Haare ab

Berufswahlvorbereitung: Berufsbild Frisör
1 Credit
Zum Beitrag

Die Aufgabe der Berufswahlvorbereitung sollte es sein, den Schülerinnen und Schülern die nötigen Kompetenzen und Kriterien für die eigene Berufs- und Lebenswegplanung zu vermitteln. Es sollen Einblicke in das Arbeitsleben vermittelt und Orientierungshilfen für die eigene Berufswahl gegeben werden. Im Rahmen des Unterrichts soll auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet werden. (Orig.).

Erste Fahrt im Schnee

Bewegungsgeschichte zur Förderung der koordinativen Fähigkeiten
1 Credit
Zum Beitrag

Kinder bewegen sich viel zu wenig. Durch diese mangelnde Bewegung leiden auch die koordinativen Fähigkeiten. Es ist Aufgabe der Schule, die Koordination der einzelnen Bewegungen zu fördern, z. B. mit Geschichten, da Kinder Geschichten lieben. In den zurückliegenden Ausgaben des Fördermagazins (Hefte 5/04, 7-8/04, 10/04, 12/04 und 4/05) wurden schon Bewegungsgeschichten zur Schulung der Differenzierungsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit,...

"Plastik, Objekt und Raum"

Methodisch-didaktische Umsetzung einer Unterrichtsreihe in der Grundstufe 1
1 Credit
Zum Beitrag

Diese Unterrichtsreihe in der Bildnerischen Erziehung ist charakterisiert durch einen Aufbau der einzelnen Arbeitsaufgaben in kleinsten Schritten. Es sollte daher die isolierte Einzelaufgabe zugunsten der Aufgabenpassage zurückgestellt werden. Diese garantiert einen optimalen Lernprozess, der vom einfachen zum komplexen bildnerischen Zusammenhang führt. (Orig.).

Hell-dunkel Farbkontraste

Gestalten mit Farbe am Beispiel "Der Baum bei Mondnacht"
1 Credit
Zum Beitrag

Kontraste bestimmen unser Leben, so auch in der Kunst; sie bringen Lebendigkeit, die anregen oder auch provozieren können. Mit dem vorliegenden Beitrag sollen unsere Schülerinnen und Schüler befähigt werden, dass ihr Bild für den Betrachter lebendig wirkt und dass man hierdurch Stimmungen hervorrufen kann. (Orig.).