Resilienz fördern – Kinder stärken

Fördermagazin 7-8/2008
1 Credit

Die Traumadiskussion wendet sich zunehmend von der Frage ab, was gewesen ist. Sie fokussiert tendenziell stärker darauf, was Ereignisse ausgelöst haben und wie sie verarbeitet wurden. Kinder verfügen zwar einerseits über eine enorme Verletzbarkeit, andererseits aber auch über große Fähigkeiten zur Verarbeitung schwieriger Ereignisse. Es sind vor allem pädagogische Hilfen von Führung und Zuversicht, die einem Kind in schwierigen Lebenslagen helfen können, denn solche Kinder brauchen Sicherheit und stabile Begleiter. Im folgenden Beitrag werden Hilfestellungen für grenzverletzte Kinder angeboten.