Musik gemeinsam mit allen!

Chancen für Unterricht und Förderung
Fördermagazin Grundschule 2/2014
2 Credits

Musik findet ihren schulischen Platz vor dem Hintergrund einer musikalischen Gegenwartskultur, die sich weit von den derzeitigen Richtlinien entfernt hat. Es gilt – mit vielfältigen und ansprechenden Ansätzen – die Schülerschaft in ihrer Vielfalt dort abzuholen, wo sie steht. Die Veränderung der Schullandschaft im Rahmen der Inklusion fordert aufgrund größerer Heterogenität der Lerngruppen eine Veränderung hin zu unterrichtlichen Organisationsformen, die individuelle Zugangswege stärker in den Vordergrund rücken. Die aktive Auseinandersetzung mit Musik im Unterricht ermöglicht gemeinsame Lernchancen für alle Schüler, da Musik (zwar individuell unterschiedlich, jedoch) von jedem Menschen erlebbar ist. Als prägnanter Teil jugendlicher Lebenswelten bietet aktives musikalisches Handeln ein für das Gelingen von Inklusion notwendiges, sinnhaftes soziales Miteinander auch in heterogenen Lerngruppen.