Lernschwierigkeiten frühzeitig erkennen – aber wie?

Prozessorientierte Diagnostik als Grundlage für die Planung von Fördermaßnahmen
Grundschulmagazin 4/2011
1 Credit

Besondere Lernschwierigkeiten in Mathematik sollten so früh wie möglich erkannt werden, damit sich daraus keine Rechenstörung entwickelt und den betroffenen Kindern rechtzeitig geholfen werden kann. Der Wunsch nach schnell und unkompliziert durchzuführenden und auszuwertenden Tests ist einerseits verständlich, andererseits bleibt die Frage, wie aussagekräftig deren Ergebnisse sind, wenn es darum geht, eine auf die individuellen Schwierigkeiten eines Kindes abgestimmte Förderung planen und durchführen zu wollen.