Was können wir von einem Kohlkopf lernen?

Eine Unterrichtseinheit aus dem Bereich der Bionik
Grundschulmagazin 4/2012
2 Credits

Jahraus, jahrein wiederholen sich die Themen im Sachunterricht: »Was kann Luft?« – »Wie entsteht Licht?« – »Magnetismus, was ist das?« – »Wasser, woher kommt es?« – »Was sprudelt in der Brause?« Selbstverständlich muss den naheliegenden naturwissenschaftlichen Phänomenen im Sachunterricht nachgegangen werden, aber wichtig ist auch alles, was mit Technik zu tun hat: »Wie funktioniert eine Salatschleuder? Wer hat die Maschinen erfunden?« Richtig spannend wird es, wenn sich beides verbindet: Naturwissenschaft und Technik. Kinder sollen im Sachunterricht zum vernetzten Denken angeleitet werden. Das Vernetzen verschiedener Aspekte ist das Wesen bionischer Fragestellungen, weil es um die Entschlüsselung besonderer Eigenarten der belebten Natur und ihrer innovativen Umsetzung in der Technik geht.