Über Lernen sprechen

Teil 1: Die Reflexionsfähigkeit von Kindern schulen und fördern
Grundschulmagazin 4/2016
1 Credit

Der Aufbau einer stabilen Selbst- und Sozialkompetenz von Kindern und Jugendlichen spielt in einer immer komplexer und komplizierter werdenden Lebenswelt eine immens wichtige Rolle. Ein bedeutender Bestandteil ist unter anderem die Entwicklung der Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Reflexion. Hier gilt es, sich der eigenen Stärken und aber auch Schwächen bewusst zu werden sowie das schulische Lernen als aktiven Prozess zu begreifen und wahrzunehmen. Im Folgenden sollen einige Methoden und Kleinformen beschrieben werden, wie sich das Sprechen über das eigene Lernen sowie den persönlichen Lernzuwachs regelmäßig in den Unterricht miteinbauen lassen. Im zweiten Teil dieser Kurzserie wird das Lerntagebuch als Reflexionsmöglichkeit beschrieben. Im dritten Teil soll es um die Möglichkeit gehen, sich in einem Lerngespräch über individuelle Lernprozesse gemeinsam mit dem Kind auszutauschen.