Inhalte und Prozesse zusammen denken

Kompetenzorientierte Unterrichtsplanung mit Matrizen
Grundschulmagazin 3/2017
2 Credits

Der Fokus einer kompetenzorientierten Unterrichtsplanung liegt in der Gestaltung von Lernarrangements, die eine individuelle Kompetenzentwicklung ermöglichen. Durch die Kompetenzorientierung ist die lineare durch eine mehrdimensionale Unterrichtsplanung abzulösen, die inhalts- sowie prozessbezogene Kompetenzen gleichermaßen berücksichtigt. Matrizen sind Planungs- und Beobachtungsinstrumente, die – gezielt eingesetzt – Unterrichtsentwicklungsprozesse steuern.