Zauberhafte Grammatik

Funktionales und integratives grammatisches Lernen mit Spielkarten
Grundschulmagazin 4/2018
2 Credits

Kinder sollen zunehmend verstehen, in welchem Zusammenhang Sprache verwendet wird. Dies ist ein Ziel der KMK-Bildungsstandards im Fach Deutsch (KMK 2005, 13). Die Vergleichsarbeiten setzen diesen Anspruch um und verwenden kurze Lesetexte als Basis für Aufgaben im Kompetenzbereich Sprache und Sprachgebrauch. Die nachfolgende Unterrichtseinheit nimmt diese Idee auf und verwirklicht sie ausgehend vom Literaturunterricht. Sie erstreckt sich insgesamt über vier Unterrichtsstunden für die dritte Klasse und verbindet den Grammatikunterricht integrativ und funktional mit den weiteren Bereichen des Deutschunterrichts.