Vorstellungen der Kinder als Ausgangspunkt naturwissenschaftlichen Lernens

Lernen und Lehren in der naturwissenschaftlichen Perspektive des Sachunterrichts
Grundschulmagazin 6/2018
1 Credit

Grundschulkinder leben in einer Welt, die stark durch die Naturwissenschaften mitgeprägt ist. Daraus ergibt sich zum einen die Forderung, dass Kinder entsprechende naturwissenschaftliche Kompetenzen entwickeln sollten – zum anderen bringen sie Vorstellungen in den Unterricht mit, die das Lernen beeinflussen. Dieser Beitrag zeigt, wie die Präkonzepte der Kinder den Erwerb neuen Wissens erleichtern oder auch erschweren und unter welchen Bedingungen Lernende bereit sind, bestehende Vorstellungen zu verändern.