Grundschulmagazin für die Klassen 1-6

Grundschulmagazin 5/2019

Demokratie lernen
16,90 €

Politisches Lernen setzt verschiedene Akzente: Sich fundiert eine eigene Meinung zu bilden. Diese – auch gegen Widerstände – vertreten zu können. Sich engagiert für die eigenen Werte einzusetzen, auch wenn man anderen dabei auf die Zehen tritt. Differenzen auszuhalten und abweichende Ansichten von der Akzeptanz einer Person zu trennen. Und natürlich auch das Wissen um das politische System, innerhalb dessen Demokratie gelebt werden kann.

Das...

Beiträge in dieser Ausgabe

»Wenn wir alle gleicher Meinung wären ...«

Politische Bildung im Sachunterricht
1 Credit
Zum Beitrag

Schülerinnen und Schüler stören sich oft an Konflikten in politischen Prozessen, da »Streit« in ihrer Lebenswelt häufig geächtet wird. Eine elementare politische Bildung in der Grundschule sieht sich daher vor die Aufgabe gestellt, in eine »Kultur des Dissens« im Bereich des Öffentlichen und Politischen einzuführen.

Gutes Klima im Klassenzimmer

Demokratisch miteinander leben
2 Credits
Zum Beitrag

Als Klassenlehrerin wünscht man sich ein Klassenklima, das von Wertschätzung und gegenseitiger Unterstützung geprägt ist – eine Atmosphäre, die das Lernen und Leben in der Klasse fördert und ein Wir-Gefühl entstehen lässt. In diesem Artikel werden Unterrichtssequenzen vorgestellt, die in einer jahrgangsgemischten Schuleingangsklasse durchgeführt wurden, um die Klassengemeinschaft zu stärken.

Das »Sozi-Dingsda«

Fachbegriffe mit Hilfe einer Quizshow anwenden und üben
2 Credits
Zum Beitrag

Wer kennt nicht die Fernsehshow »Dingsda«, in der Kinder einzeln oder zu zweit Begriffe umschreiben und Erwachsene raten müssen? Mit Grundschulkindern zu Begriffen rund um Demokratie und Politik Rätsel zu entwickeln und als kleine Filme aufzunehmen, ist nicht nur amüsant, sondern bietet auch die Chance, Fachbegriffe spielerisch zu festigen. Hierzu will dieser Beitrag einladen.

Wir gründen einen Staat

Ein demokratisches Klassenprojekt
2 Credits
Zum Beitrag

Demokratieförderliches Lernen und Leben in der Schule bedeutet, Wissen über Demokratie zu erwerben, Kompetenzen für Demokratie zu entwickeln und Erfahrung durch Demokratie zu machen. Die Grundschule als Lernort für alle Kinder bietet beste Voraussetzungen, um eine demokratische Haltung zu entwickeln. Dieser Beitrag zeigt, wie sich konkretes demokratisches Handeln und Wissenserwerb im Schulalltag verbinden lassen.

Demokratie vererbt sich nicht

Lernen durch Engagement
1 Credit
Zum Beitrag

Demokratieverständnis wird leider nicht vererbt. Es muss von Generation zu Generation neu erlernt und erlebt werden. Und Demokratie ist anstrengend, herausfordernd, verlangt von uns Verantwortungsbewusstsein und Engagement und ist gleichzeitig manchmal kaum zu ertragen. »Partizipation als Grundlage für Demokratie und Verantwortungsbewusstsein« ist ein wichtiger Auftrag für die Grundschule, der etwa bei der Klassensprecherwahl oder im Schülerrat mit...

Wir streiten nicht – wir debattieren!

Argumentieren in einer Pro-Contra-Debatte
2 Credits
Zum Beitrag

Debattieren – also streiten – im Unterricht? Klingt vielleicht merkwürdig, denn eigentlich versuchen wir, Streitsituationen im Schulalltag möglichst zu vermeiden. Das offene Ansprechen und Besprechen von unterschiedlichen Ansichten oder Meinungen ist aber ein wesentlicher Bestandteil unserer Demokratie. Streiten will gelernt sein. Die Pro-Contra-Debatte ist dafür eine geeignete Methode.

Was ist los auf der Welt?

Politisches Lernen im Kontext der Medienerziehung
2 Credits
Zum Beitrag

Politische Bildung soll als ein aktiver Beitrag zur gelebten Demokratie und zur Gestaltung von Gesellschaft verstanden werden – und dies bereits in der Grundschule. Mit dieser Forderung liegt es in der Verantwortung der Schule und Lehrkräfte, Lernaufgaben, Methoden und Material so auszuwählen, dass sich Schülerinnen und Schüler politischen Fragestellungen und Inhalten selbsttätig nähern können. Der vorliegende Beitrag stellt eine Sequenz vor, die den...

Erzählwerkstatt

Gut erzählte Geschichten faszinieren Zuhörer und Erzähler
2 Credits
Zum Beitrag

Die Kunst, Sachverhalte, Erlebnisse und auch Fantasiegeschichten zu erzählen, ist nicht nur für den Deutschunterricht von Bedeutung. Viele Kinder werden in der heutigen Zeit in einem sozialen Umfeld groß, das diese Fähigkeit nicht fordert und fördert. Dabei ist erzählen zu können für den Alltag auch außerhalb der Schule von Bedeutung. Daher sollte die Kunst des Erzählens nicht nur im Deutschunterricht geübt werden; vielmehr ist es durchaus eine...

Blinde Kinder im inklusiven Unterricht

Blinde und sehbehinderte Kinder in der Grundschule (Teil 2)
1 Credit
Zum Beitrag

In Teil 2 der Kurzserie zur Inklusion von Kindern mit Sehbeeinträchtigungen liegt der Fokus auf der Unterrichtssituation blinder Kinder. Grundsätze und blindenspezifische Adaptionen in den didaktischen Grunddimensionen Ziele/Inhalte, Unterrichtsmethoden, Unterrichtsmedien und Raumgestaltung werden anhand konkreter Beispiele veranschaulicht.

Informatik? Leichter als du denkst!

Informatik in der Grundschule (Teil 2)
1 Credit
Zum Beitrag

Smartphone, Tablet, Notebook – schon die Kleinsten können sie bedienen, aber wer kann sie gestalten? Und warum ist das überhaupt wichtig? Die »Bundesweiten Informatikwettbewerbe« (BWINF) haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Interesse an Informatik und am Programmieren zu wecken, Talente aufzuspüren und zu fördern.

Sprachförderung im Fachunterricht

Sprachsensibel unterrichten als Aufgabe aller Fächer
1 Credit
Zum Beitrag

Schulischer Erfolg hängt unter anderem stark vom Beherrschen der Bildungssprache ab. Kinder mit Migrationshintergrund erlernen oft sehr schnell mündliche Kommunikationsfähigkeiten im Alltag, können aber Probleme bei der schriftlichkeitsnahen Bildungssprache und der in den unterschiedlichen Fächern verwendeten Fachsprache haben, so dass bei fortgeschrittener Sprachkompetenz eine gezielte Förderung in diesem Bereich wichtig ist.

Nacherzählen, aufnehmen, überarbeiten

Gesprochene Sprache mit Hilfe von Tablets analysieren
1 Credit
Zum Beitrag

Das Sprechen zu Anderen und miteinander ist eine elementare Kompetenz für die Teilhabe am kulturellen Leben. Die mündliche Ausdrucks-fähigkeit ist dabei maßgebend für die Wirkung von Sprechbeiträgen. In der heutigen Lebensumwelt der Kinder bilden digitale Medien einen wesentlichen und präsenten Bestandteil. Die Verknüpfung von Lern- und Lebens-umwelt erfordert im Grunde den Einsatz von digitalen Medien im Unterricht.