Was ist los auf der Welt?

Politisches Lernen im Kontext der Medienerziehung
Grundschulmagazin 5/2019
2 Credits

Politische Bildung soll als ein aktiver Beitrag zur gelebten Demokratie und zur Gestaltung von Gesellschaft verstanden werden – und dies bereits in der Grundschule. Mit dieser Forderung liegt es in der Verantwortung der Schule und Lehrkräfte, Lernaufgaben, Methoden und Material so auszuwählen, dass sich Schülerinnen und Schüler politischen Fragestellungen und Inhalten selbsttätig nähern können. Der vorliegende Beitrag stellt eine Sequenz vor, die den Lernenden die Möglichkeit gibt, sich interessengeleitet der über die Medien vermittelten politischen und gesellschaftlichen Wirklichkeit zu nähern, diese durch eine aktive Auseinandersetzung zu überdenken und sich eine eigene Meinung zu bilden. Gleichzeitig findet eine Sensibilisierung für die Unterschiedlichkeit medialer Berichterstattung statt.