Eigenständiges Lernen - auch beim Malnehmen

Grundschulunterricht 7-8/2005
1 Credit

Der Beschäftigung mit der Multiplikation gehen ein bis eineinhalb Jahre voraus, in denen die Schülerinnen und Schüler beim Addieren und Subtrahieren flexible Rechenkompetenzen erwerben konnten. Es ist erstaunlich, dass diese, geht es um das Lernen des Einmaleins, wenig Bedeutung erhalten. Entsprechend den Vorschlägen der Schulbücher prägen vielmehr das Lernen von Malreihen, das Einprägen von Kernaufgaben und das Festlegen auf vorgegebene Darstellungsweisen den Unterricht. Sie lassen den Kindern meist wenig Raum, sich eigenständig mit dem Malnehmen auseinander zu setzen, ihre bisher gewonnene Kenntnisse und Rechenstrategien anzuwenden und diese individuell zu erweitern. Meine Beobachtungen zeigen, dass Schülerinnen und Schüler dies aber gern und kompetent tun wenn sie geeignete Lernangebote erhalten. (Original).