Flexibles Rechnen - ungeeignet oder ungewohnt?

Grundschüler im Umgang mit der Strategie "Ergänzen"
Grundschulunterricht 7-8/2005
1 Credit

In einer Untersuchung aus dem Jahr 2000 mit 300 Dritt- bzw. Viertklässlern zeigte sich, dass 60 % von ihnen die Aufgabe 701-698 mithilfe des schriftlichen Algorithmus angingen. Die wenigsten der restlichen 40 % der Schülerinnen und Schüler verwendeten die Strategie, von 698 auf 701 zu ergänzen. Nicht einmal 50 % der Kinder gaben ein korrektes Resultat an. Der vorliegende Beitrag beschreibt eine Folgestudie, in deren Rahmen 60 Viertklässler zu einer Reihe von vergleichbaren Aufgaben interviewt wurden. Zu Beginn wurde - im Gegensatz zur ursprünglichen Untersuchung - die Strategie des Ergänzens an zwei Beispielaufgaben thematisiert. Es wird darüber berichtet, mit welchem Erfolg und mit welchen Vorgehensweisen die Kinder unter diesen veränderten Bedingungen agierten. (Original).