Leistungsfeststellung als Grundlage individueller Förderung

Grundschulunterricht 7-8/2007
2 Credits

Leistungen von Schülerinnen und Schülern sollten primär festgestellt werden, um Lernentwicklungen und Lernergebnisse zu dokumentieren. Somit verfügt die Lehrerin über Entscheidungsgrundlagen für eine individuelle Förderung der einzelnen Kinder. Zudem erhalten diese mehr Möglichkeiten, ihren eigenen Lernprozess auszuwerten und ihn mit zu steuern. Damit die so verstandene pädagogische Leistungsschule sich auf breiter Basis durchsetzen kann, ist eine fachbezogene Konkretisierung erforderlich. Im Beitrag wird anhand von Beispielen und Erfahrungen aus dem Mathematikunterricht dargestellt, wie ein leistungsförderlicher Umgang mit den Leistungen der Kinder aussehen kann.