Grundschulunterricht Deutsch

Beiträge in dieser Ausgabe

Gelerntes (mit)teilen

Unterrichtspräsentationen zur Vertiefung und Absicherung von Lerninhalten
2 Credits
Zum Beitrag

Unterrichten ist orientiert an dem Wunsch nach einem möglichst hohen Lernertrag bei Schülerinnen und Schülern, der getragen sein soll von einer Motivation zur Auseinandersetzung mit den Inhalten und einer Einsicht in die Sinnhaftigkeit des schulischen Lernens für das eigene Leben. Das Präsentieren kann hierfür hilfreich sein, da es eine vertiefte gedächtnismäßige Verarbeitung mit einer generell wesentlich dauerhafteren Lernwirkung in Gang setzt.

Der Präsentationsschatz

Erarbeitung, Training und Anwendung eines vielfältigen Präsentationsrepertoires – auch im DaZ-Unterricht
1 Credit
Zum Beitrag

Mit unterschiedlichen Präsentationsformen können die vielfältigsten Kompetenzen erworben und dargeboten werden. Diese Vielfältigkeit und Unterschiedlichkeit bringt eine natürliche Art der Differenzierung und Individualisierung mit sich, die (nicht nur) im Bereich Deutsch als Zweitsprache von unschätzbarem Wert ist. In diesem Beitrag wird dazu eine beständig wachsende Präsentationssammlung vorgestellt.

Präsentieren wie ein Profi

Das Themenportfolio als individuelle Präsentationsform
1 Credit
Zum Beitrag

Eine gelungene Präsentation fällt nicht vom Himmel. Sie muss mit den Kindern über viele Schuljahre hinweg kontinuierlich geübt und anhand von Kriterien reflektiert werden. Themenportfolios haben sich dabei als eine ideale Möglichkeit erwiesen, um die entsprechenden Kompetenzen zu erwerben und zu schulen. Im Beitrag stellt die Autorin auf anschauliche Weise dar, wie sich ein solches Vorhaben realisieren lässt und was dabei zu berücksichtigen ist. 

„Seid ihr alle bereit?“

Mit Strukturierungshilfen und sprachlichen Mitteln kleine Präsentationen unterstützen
2 Credits
Zum Beitrag

Schon ab der ersten Klasse bieten sich im Unterricht zahlreiche Möglichkeiten, das Präsentieren zu üben. Im Beitrag wird gezeigt, wie in verschiedenen Fächern erste Erfahrungen mit kleinen Präsentationen gesammelt werden können. Im Fokus steht dabei die Frage, wie Kinder mit unterschiedlichen sprachlichen Voraussetzungen begleitet werden können.

Vom Bilderbuch zum Lapbook

Wortschatzarbeit präsentieren
2 Credits
Zum Beitrag

Das Lapbook mit seinen im Inneren verborgenen vielfältigen Faltkarten, Minibüchern, Pop-ups, Drehelementen usw. ist eine hochmotivierende Präsentationsform für individuelle Lernergebnisse. /1/ Im Lapbook wird produktiv, systematisch und in eine konkrete Lernsituation eingebunden ein Inhalt erarbeitet und für eine Präsentation vorbereitet. Der folgende Beitrag erläutert, wie Impulse aus dem Bilderbuch Die große Wörterfabrik aufgegriffen werden...

"Du sprichst zum Publikum, aber …“

Präsentationsfähigkeit anbahnen und schulen
2 Credits
Zum Beitrag

Im Beitrag werden unterschiedliche Möglichkeiten eines systematischen Kompetenzerwerbs im Bereich Zu anderen sprechen vorgestellt, z. B. anhand des Erzählens mit einem Roten Faden. Vorübungen aus dem szenischen Lernen sowie der Einbezug eines kriterienbezogenen Feedbacks werden ebenso gezeigt wie die Dokumentation der Lernziele im Lerntagebuch.

Präsentieren lernen

Das Spiralcurriculum der Werbellinsee-Grundschule in Berlin
2 Credits
Zum Beitrag

Das Präsentieren von Arbeitsergebnissen durch die Schülerinnen und Schüler gehört zu den selbstverständlichen Ritualen im Schulleben der Werbellinsee-Grundschule. Grundlage dafür ist ein schulinternes Curriculum, das Bestandteil des Schulprogramms ist und die besonderen Anforderungen der Schuleingangsphase ebenso berücksichtigt wie die Klassen 4–6.

Anzeige