Spielend diagnostizieren?

Kommunikationsintensive Spiele als informelles Diagnoseinstrument im heterogenen Mathematikunterricht der Grundschule
Grundschulunterricht Mathematik 1/2017
0 Credits

Spiele können über das Denken und die Vorstellungen von Kindern zur Mathematik Aufschluss geben. In diesem Beitrag wird das diagnostische Potenzial kommunikationsintensiver Spiele zur Erfassung von Vorstellungen zu Zahlen, Mengen und Operationen unter die Lupe genommen. Ausgangspunkt sind dabei häufig zu beobachtende Schwierigkeiten der Kinder im arithmetischen Bereich.