Philosophieren mit Kindern – als „Pädagogische Grundhaltung“ und als „Unterrichtsprinzip“

Grundschulunterricht Sachunterricht 1/2010
1 Credit

Beim Philosophieren als Unterrichtsprinzip geht es nicht um die Einführung neuer Inhalte, sondern um andere, alternative Zugänge zu den herkömmlichen Gegenständen des Sachunterrichts. Der Beitrag macht deutlich, welche pädagogische Grundhaltung Voraussetzung für das Philosophieren mit Kinder ist und legt dar, inwiefern philosophische Gespräche mit Kindern eine wichtige Ergänzung und Bereicherung des wissensvermittelnden Unterrichts darstellen.