Grundschulunterricht Sachunterricht 03/2020

Ästhetik der Sachen
4,47 €

Zu den grundlegenden Fähigkeiten und Fertigkeiten, die im Sachunterricht erwor­ben werden, gehören kritisches Denken, Sachlichkeit und Kreativität. Beim Lernen geht es um die Sachen unserer Welt, die uns umgeben. Deren Aneignung erfolgt durch die menschlichen Sinne. Sie sind die gern zitierten „Fenster zur Welt“, die auf verschiedenen Gebieten Wahrnehmungen und somit Erfahrungen mit dieser Welt und Erkenntnisse über sie ermöglichen sowie die Grundlagen...

Beiträge in dieser Ausgabe

Von der Ästhetik der Sachen zur ästhetischen Bildung

Ästhetisches Lernen im Sachunterricht
2 Credits
Zum Beitrag

Alle Sachen haben eine ästhetische Dimension. Werden sinnliches Wahrnehmen und die möglichen Deutungen des Ästhetischen von Gegenständen aus den Lebenswelten gefördert, lässt sich das Besondere, das auch im eigenen, scheinbar unbedeutenden Alltag vorhanden ist, zur Geltung bringen (vgl. Richter 2002, 214). Zum ästhetischen Lernen gehört, sensibel zu werden für Zusammenhänge zwischen der ästhetischen Dimension der Dinge, ihrer Bedeutung für den Zugang...

Objekte als Dinge für die Gegenwart

Von künstlerischen Zugängen zu kulturhistorischen Objekten
2 Credits
Zum Beitrag

Interessieren sich Kinder für Dinge, deren Herkunft zeitlich weit zurück liegt und die ihnen ‚fremd‘ sind? Können sie einen Zugang zu diesen Dingen finden, der Geschichte und Gegenwart verknüpft und an ihre Lebenswirklichkeit anschließt? Bieten kulturhistorische Dinge für Kinder Lernchancen und Bildungspotenziale?  Das sind zentrale Fragen, die im Rahmen eines Projektes fokussiert wurden, das Kinder bei der Begegnung und Auseinandersetzung mit...

Fiktive archäologische Artefakte

Über die Sprache des Papiers zur archäologischen Wunderkammer
2 Credits
Zum Beitrag

Ästhetisch. Symbolkräftig. Reflexionsstark. Papier hat sehr viele Eigenschaften und ist trotz Digitalisierung vor allem eines: allgegenwärtig. Doch warum „spricht“ Papier als Material und Medium zu den Menschen seit jeher? Welche reiche Kulturgeschichte birgt Papier in sich und wie lässt sich diese ästhetisch erfahren? Dieser Beitrag spürt dem Papier als Werkstoff und Kulturträger nach und lädt beim Papierschöpfen durch praxisbezogene, ästhetisch...

Zugang zur Natur durch sinnbasierte Ästhetik

Zeichnender Sachunterricht führt zur Erfahrung der Welt
2 Credits
Zum Beitrag

Dieser Beitrag zeigt das didaktische Potenzial zeichnenden Sachunterrichts. Er demonstriert, wie das Zeichnen das Wahrnehmen und Erleben der Natur intensiviert und wie gerichtete Aufmerksamkeit auf das Anschauungsmaterial über interessensbasierte ästhetische Erfahrungen und prozesshaftes Lernen zu nachhaltigem Merken von Sachwissen und kreativen bildnerischen Lösungen führen kann.

Wie Neues entsteht

Der kreative Blick auf die Ästhetik der Sachen
2 Credits
Zum Beitrag

Kreativen Menschen sagt man einen anderen Blick auf die Welt nach. Für ihre Entwürfe werden Dinge des Alltags zweckentfremdet oder eigenwillig miteinander kombiniert. Auf diese Weise entsteht Neues. Doch wie kommen sie zu diesen anderen ‚sicht:weisen‘? Ein gestalterischer Blick eröffnet andere Perspektiven auf die Ästhetik der Sachen. Die Dinge erscheinen in einem anderen Licht. Zudem macht der Blick durch „Petterssons Brille“ großen Spaß! Aus dem...

Upcycling als Perspektivwechsel

Aufwertung des Weggeworfenen durch Fokussierung auf Ästhetisches
2 Credits
Zum Beitrag

Wie Kinder für ihre gestaltete Umwelt und das Weggeworfene sensibilisiert werden können, wird durch die Fokussierung auf das Ästhetische gezeigt. Sie eröffnet eine überraschende und sinngebende Auseinandersetzung mit funktionslos gewordenen Dingen. Müll erhält eine neue Sinnhaftigkeit, wird aufgewertet, das bedeutet Upcycling.

Fooddesign

Ästhetisches Lernen und Sinnesschulung mit Mandalas
2 Credits
Zum Beitrag

Im Zentrum des fächerübergreifenden Projekts stehen Prozesse des ästhetischen Lernens mit Obst und Gemüse, das in seiner Vielfalt an Formen, Farben, Gerüchen und Geschmäckern die Möglichkeit bietet, Inhalte aus den Fächern Kunst, Werken, Mathematik und Sachunterricht zu einem komplexen Lernnetz zu verknüpfen.