Von der Ästhetik der Sachen zur ästhetischen Bildung

Ästhetisches Lernen im Sachunterricht
Grundschulunterricht Sachunterricht 03/2020
2 Credits

Alle Sachen haben eine ästhetische Dimension. Werden sinnliches Wahrnehmen und die möglichen Deutungen des Ästhetischen von Gegenständen aus den Lebenswelten gefördert, lässt sich das Besondere, das auch im eigenen, scheinbar unbedeutenden Alltag vorhanden ist, zur Geltung bringen (vgl. Richter 2002, 214). Zum ästhetischen Lernen gehört, sensibel zu werden für Zusammenhänge zwischen der ästhetischen Dimension der Dinge, ihrer Bedeutung für den Zugang mit ihnen und den Vorstellungswelten, die sie erzeugen, bzw. den Befindlichkeiten, die sie mitbewirken. Ästhetische Bildung ist die Entwicklung und Differenzierung von Wahrnehmungsfähigkeiten.

Beitragstyp
-
Umfang
5 Seiten