HTW Praxis für Hauswirtschaft, textiles gestalten und Werken

HTW Praxis 3/2016

Erlebnispädagogik
15,90 €
 

Beiträge in dieser Ausgabe

Erlebnispädagogik ist mehr als Outdoor-Aktivität

Lernen mit »Kopf, Herz und Hand« ist ein Erfolgsmodell
1 Credit
Zum Beitrag

Erlebnispädagogik ist historisch belegt und liegt im Trend. Sie ist mehr als nur Gegenstück zum verkopften Unterricht. Erlebnis- und  handlungsorientierte Lernformen fordern und fördern Kompetenzen, die in Beruf, Familie und Freizeit wichtig sind. Praxisorientierte Fächer bieten  auch eine Fülle an Indoor-Aktivitäten.

Die Bremer Stadtmusikanten

Plastisches Gestalten in der Gruppe, inspiriert von Markus Lüpertz
1 Credit
Zum Beitrag

Vier Tiere plus vier Schüler ergeben gemeinsam eine Skulptur. Auf der Basis von Papier, Kleister und Farbe entsteht ein dekoratives Werkstück in Gemeinschaftsarbeit, das sich zur Ausgestaltung der Schule eignet.

Von wegen nicht aus Pappe!

Stabile und lebensgroße Schülerfiguren aus Pappe
1 Credit
Zum Beitrag

Es wird wieder einmal eine neue Deko für die Aula gewünscht. »Für die Abschlussfeier!«, fordern die Kollegen. »Für das neue Schuljahr!«, hört man von der Schulleitung. Warum nicht beide Wünsche mit einer Idee erfüllen? Schülerfiguren in Originalgröße – und zwar aus stabiler Pappe – werden mit viel Spaß hergestellt und bekommen Sprechblasen für jeden Anlass. Diese besonderen Papp-Kameraden fristen wohl noch länger ihr Dasein an unserer Schule.

Kordelkörbchen

Rundherum im Kreis
1 Credit
Zum Beitrag

Aus verschiedenen Stoffen werden Streifen geschnitten und um eine Kordel gewickelt. Die Kordel wird spiralförmig genäht und in die dritte Dimension gebracht, so entsteht ein rundes oder ovales Körbchen. Hier lassen sich fast alle Stoffe aus der Restekiste verarbeiten. Aber auch Textil-Upcycling, die Streifengewinnung aus alten Kleidungsstücken, ist denkbar.

1 Person findet diesen Beitrag gut.
1

Immer dabei!

Schlüsseltäschchen mit Karabiner
2 Credits
Zum Beitrag

Das haben viele von uns schon genau so erlebt: Man steht vor den Supermarktwägen … und wieder keinen Euro bzw. Chip dabei. Ein kleines Täschchen für den Schlüsselring ist rasch genäht und kann auch noch Kleingeld und den Einkaufszettel aufnehmen.

Wellenstrick

Spiel mit Farben und Formen
1 Credit
Zum Beitrag

Die Technik Stricken künstlerisch einsetzen, einmal weg von Socke und Schal, das ist die Intention dieser Unterrichtsidee, die jedoch nicht für die Erstbegegnung mit der Technik geeignet ist.

Wir kleben Collagen ...

... zum Frühling und zum Muttertag
1 Credit
Zum Beitrag

Eine Collage mit Bildern und Textstreifen zur Jahreszeit, oder auch zu einem Fest passend, ist hier die Aufgabe.

Schmuckpapier in Wachsbatik

Dekorative Papiergestaltung
1 Credit
Zum Beitrag

Schmuckpapiere werden laufend benötigt, z. B. zum Einbinden von Heften, zum Gestalten von Karten, zum Beziehen von Buchbindearbeiten. Wachsbatik »in der kalten Form« lässt sich schon mit Schülern ab der 2. Klasse gut durchführen.

Trendige Sitzsäcke

So wird der Gruppenraum gemütlich
1 Credit
Zum Beitrag

Schüler unserer Ganztagesklasse 5 haben ihren Gruppenraum mit der Klassenlehrerin renoviert. Nachdem wir im WTG-Unterricht mit der Nähmaschine genäht haben, kam die Idee auf, für diesen Gruppenraum Sitzsäcke zu nähen.

Wir spielen Clownfriseur

Kompetenzorientierter Unterricht in der 1. Klasse
1 Credit
Zum Beitrag

Ein motivierender Gegenstand zum Experimentieren, Gestalten, Versprachlichen und gemeinsamen Bewerten. Ein Material, das für die Kinder hohen Anreizcharakter hat. Ob als Zimmerschmuck oder als Orden – der Clownkopf hatte die Herzen meiner Erstklässer im Sturm erobert.

Kochen und weg mit dem Küchenabfall?

Quiche für unsere Gäste der AG Schulgarten
2 Credits
Zum Beitrag

Müllvermeidung und Mülltrennung sind heute selbstverständlich, um eine Wiederverwertung zu ermöglichen und damit Ressourcen zu schonen. Ein ganz natürlicher Kreislauf im Garten vom Säen, Wachsen, Hegen über das Ernten bis zum Zubereiten in der Küche schließt sich beim Kompostieren von Abfällen. Die AG Schulgarten und ein externer Experte informieren.

Richtig messen und wiegen will gelernt sein

Selbstverantwortliches Handeln
2 Credits
Zum Beitrag

In immer mehr Haushalten finden Fertigprodukte ihren Einsatz. Dadurch schrumpft der Anteil des selbstverantwortlichen Handelns in der Küche auf ein Minimum.

Spargel x 3

Test zu Garverfahren und Geschmack
1 Credit
Zum Beitrag

Im Mai ist die Hochzeit der Spargelernte. Dann ist der Spargel auch für die Schulküche bezahlbar. Wir experimentieren mit verschiedenen Garverfahren und setzen sie in Bezug zum Geschmack.

Erlebnis Butter, Brot und Käse

Mitmachen und Erkunden
1 Credit
Zum Beitrag

Praktisches Tun an einem außerschulischen Lernort, der für so etwas prädestiniert ist, macht hier den Unterricht zum Erlebnis. Der Gedanke ist nicht neu, schon seit der Zeit der Aufklärung, der Reformpädagogik und nicht zuletzt durch John Dewey und seiner Projektmethode fi ndet er immer wieder Verfechter in der Pädagogik.

Auf dem Milchweg im Pfaffenwinkel

Was die Milch alles kann
1 Credit
Zum Beitrag

Eine Klasse erfährt Erlebnispädagogik auf einer Wanderung auf dem Pfaffenwinkler Milchweg. Gewissermaßen im Vorbeiwandern erfahren die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Stationen viel über die Milch, aber auch über die Arbeit der Bauern.

Mehr als eine grüne Woche

Eine Schule lebt den Umweltgedanken
1 Credit
Zum Beitrag

Nachhaltige Entwicklungen als solche erkennen und aktiv mitgestalten – die Schüler und Schülerinnen hierzu zu befähigen, das ist das Ziel dieses großangelegten Projekts.

Ohne Worte

Erste Häkelversuche
1 Credit
Zum Beitrag

Eine Anleitung in Bildern.